Formationen der Mediennutzung II

Strategien der Verdatung

Strategien der Verdatung nehmen eine exklusive Position in der Medienforschung ein. Die Beiträge dieses Bandes untersuchen, wie diese Verfahren Mediennutzung sichtbar werden lassen und auf diesem Weg formieren. Im Zentrum stehen die Anfangsphasen der Verdatung zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Zwischen frühen Sondierungen und einer ersten institutionellen Verstetigung ist eine Zeit heftiger Kontroversen darüber zu beobachten, welche wissenschaftlichen Praktiken auf effektive und verlässliche Weise Mediennutzer als ein spezifisches »Publikum« konturieren. Der Band verfolgt eine diskurshistorische Analyse dieser Aushandlungen.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Strategien der Verdatung. Einleitung

    Seiten 9 - 16
  4. Max Webers Soziologie des Zeitungswesens als Ursprungskonstruktion der Publizistikwissenschaft

    Seiten 19 - 36
  5. Radiophone Praktiken des (Selbst-) Regierens in der Weimarer Republik

    Seiten 37 - 54
  6. Kontaktaktion. Die frühe Wiener Ausdrucksforschung und die Entdeckung des Rundfunkpublikums

    Seiten 55 - 72
  7. »Public Opinion and the Emergency«. Das Rockefeiler Communications Seminar

    Seiten 73 - 92
  8. Spuren einer Wissenschaft der Medien. Zur Gründungsgeschichte des Hans-Bredow-lnstituts

    Seiten 93 - 112
  9. Rätsel, Briefe, Umfragen. Fragen an Rundfunknutzung in Programmzeitschriften

    Seiten 115 - 132
  10. Von der Hörerpost zur Publikumsstatistik

    Seiten 133 - 152
  11. Figuren des Publikums. Politischer und diagrammatischer Raum

    Seiten 153 - 170
  12. Gegnerverdatungen. Von den Geheimdienstanalysen zur Survey-Forschung

    Seiten 171 - 186
  13. Die Disziplinierung des Lichtspiels. Zur Überblendung von Masse, Medium und belehrbarem Subjekt im frühen Kinodiskurs

    Seiten 189 - 210
  14. Konstruktionen eines Radiosubjekts. Educational Broadcasting und die Rockefeiler Foundation

    Seiten 211 - 234
  15. Blicklenkung im Wohnzimmer. Zuschauerformierung im Bureau of Applied Social Research

    Seiten 235 - 250
  16. Mediale lnfografiken. Zur Popularisierung der Verdatung von Medien und ihrem Publikum

    Seiten 251 - 268
  17. Kursverläufe. Die Börse im Diagramm

    Seiten 269 - 282
  18. Autorinnen und Autoren

    Seiten 283 - 285
  19. Backmatter

    Seiten 286 - 288
Mehr
€27.80 *

2007-11-27, 288 pages
ISBN: 978-3-89942-742-4

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Irmela Schneider

Irmela Schneider, Universität Köln, Deutschland

Isabell Otto

Isabell Otto, University of Konstanz, Germany

Author(s)
Irmela Schneider / Isabell Otto (Hg.)
Book title
Formationen der Mediennutzung II Strategien der Verdatung
Publisher
transcript Verlag
Pages
288
Features
kart.
ISBN
978-3-89942-742-4
DOI
Commodity Group
1744
BIC-Code
JFD
BISAC-Code
SOC052000 HIS054000
THEMA-Code
JBCT
Release date
2007-11-27
Edition
1
Topics
Medien
Readership
Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft
Keywords/Tags
Media, Culture, History of Science, Media History, Media Studies

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement