Unscharfe Grenzen

Perspektiven der Kultursoziologie

Die Kultursoziologie ist zu einem Brennpunkt der theoretischen und empirischen Öffnung der Soziologie geworden. Der Band lotet in einer Reihe von Studien die Potenziale einer solchen kulturwissenschaftlichen Neuorientierung der Soziologie aus.

Mehrere Fragen stehen dabei im Mittelpunkt: Was kann das Konzept der Kultur als Beobachtungskategorie leisten? Inwiefern spielen »soziale Praktiken« für eine solche Kultursoziologie eine besondere Rolle? Wie lassen sich Subjektivierung und Identität im Rahmen einer Kultursoziologie der Moderne unter die Lupe nehmen? Welche Bedeutung erhält hier das Ästhetische? Schließlich: Wie kann die Kultursoziologie vom Poststrukturalismus profitieren?

€29.80 *

2008-08-27, 358 pages
ISBN: 978-3-89942-917-6

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Andreas Reckwitz

Andreas Reckwitz, Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder, Deutschland

Author(s)
Andreas Reckwitz
Book title
Unscharfe Grenzen Perspektiven der Kultursoziologie
Publisher
transcript Verlag
Pages
358
Features
kart.
ISBN
978-3-89942-917-6
DOI
Commodity Group
1729
BIC-Code
JFC JHBA
BISAC-Code
SOC022000 SOC026000
THEMA-Code
JBCC JHBA
Release date
2008-08-27
Edition
2., unveränderte Auflage 2010
Topics
Kultur, Sozialität
Readership
Soziologie, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Geschichtswissenschaft
Keywords/Tags
Culture, Post-structuralism, Social Relations, Sociology of Culture, Sociological Theory, Cultural Theory, Cultural Studies, Sociology

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement