Stimme und Blick

Zwischen Aufschub des Todes und Zeichen der Hingabe:
Hölderlin – Carpaccio – Heiner Müller – Fra Angelico

Das Buch spricht mit »Stimme und Blick« gegenwärtige Themen an: die Frage nach dem, was Sterben macht und Leben läßt, nach der Gewalt über Tod und Leben. Lektüren literarischer Texte – Hölderlin: Antigonä, Heiner Müller: Die Hamletmaschine – und von bildnerischen Darstellungen – Carpaccio: Grabbereitung, Fra Angelico: Verkündigung – lassen die Frage der Verschränkung von Ethik und Politik aufscheinen.

   In Aufnahme literaturtheoretischer, philosophischer und psychoanalytischer Theoreme nach Derrida, Lacan und Blanchot werden Stimme und Blick als paradoxe, nicht verifizierbare Erscheinungsformen gelesen. Sie treiben das Subjekt und das dichterische und künstlerische Sujet in einer Spanne von Überschuss, ›Unmaaß‹ und absolutem Fehlen des Blicks, Fehlen der Stimme des Anderen in ein halluzinatives und reales Szenario: Totenkammer und Ort der Heraufkunft des Werkes.

€25.80 *

2002-09-27, 252 pages
ISBN: 978-3-933127-97-6

Ready to ship today
Delivery time 3-5 workdays within Germany

Prices incl. VAT. Free delivery within Germany, for other destinations see details.

Bulk discount

Recommend it

Susanne Gottlob

Susanne Gottlob, Psychoanalytikerin, Essayistin und Lektorin, Deutschland

Author(s)
Susanne Gottlob
Book title
Stimme und Blick Zwischen Aufschub des Todes und Zeichen der Hingabe:
Hölderlin – Carpaccio – Heiner Müller – Fra Angelico
Publisher
transcript Verlag
Pages
252
Features
kart.
ISBN
978-3-933127-97-6
DOI
Commodity Group
1535
BIC-Code
JMAF
BISAC-Code
PSY026000
THEMA-Code
JMAF
Release date
2002-09-27
Edition
1
Topics
Literatur, Psychoanalyse
Readership
Literaturwissenschaftler, Philosophen, Psychoanalytiker, Kunsthistoriker
Keywords/Tags
Deconstruction, Psychoanalysis, Literature, General Literature Studies, Psychology

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement