Ursula Bertram

Ursula Bertram, born in 1952, is an artist and professor at the Technical University Dortmund, Germany. Her research focuses on the transfer of artistic thinking into other fields, such as business and the sciences. She is co-founder of the flagship project Centre for Artistic Transfer, with the IDfactory providing an interdisciplinary space for teaching and the development of non-linear, artistic thinking. Her artistic works have been exhibited in Germany, the United States, Russia, and Venezuela.

transcript-Publications in the Research Fields: Art and Visual Studies, Art Theory

Publications in the Series: Image

Web: TU Dortmund
www.ursula-bertram.de
IDfactory

Publications

No results were found for the filter!
Artistic Transfer
from €59.99
Release date: 2018-10-09

Prices incl. VAT plus shipping costs

Details
Artistic Transfer

Efficiency Through Unruly Thinking

When unruly thought is circulated and probed in non-artistic fields, an extremely efficient pattern emerges: the »artistic transfer«.

Book Chapter


  1. Kunstforschung als ästhetische Wissenschaft

    Künstlerisches Denken und Handeln

    Seiten 293 - 316

  2. Kunst fördert Wirtschaft

    Frontmatter

    Seiten 1 - 3
  3. INHALTSVERZEICHNIS

    Seiten 4 - 8
  4. STATT VORWORT: THE MISSING LINK

    Seiten 21 - 27
  5. EIN MUSTER FÜR DIE ZUKUNFT

    Seiten 33 - 44
  6. TEXTPERFORMANCE

    Seiten 45 - 50
  7. RESOLUTION

    Seiten 244 - 252
  8. BIOGRAFIEN

    Seiten 253 - 258
  9. BILDNACHWEISE

    Seiten 259 - 261
  10. IMPRESSUM

    Seite 262
  11. Backmatter

    Seiten 263 - 266

  12. Improvisation und Organisation

    Ein Muster für die Zukunft

    Seiten 193 - 204

  13. Kunsttransfer

    Frontmatter

    Seiten 1 - 5
  14. Inhaltsverzeichnis

    Seiten 6 - 9
  15. Vorwort/Preface

    Seiten 10 - 24
  16. The Missing Link

    Seiten 26 - 33
  17. Non-Lineares Denken und Handeln Entwickeln

    Seiten 34 - 51
  18. Wissenschaftliches Denken und Arbeiten

    Seiten 52 - 67
  19. Intelligentes Nichtwissen

    Seiten 68 - 77
  20. Poröse Zustände

    Seiten 78 - 87
  21. Was Ist das Gegenteil Von Frosch?

    Seiten 88 - 97
  22. Der Künstlerische Prozess

    Seiten 98 - 103
  23. Künstlerisches Denken und Handeln

    Seiten 104 - 131
  24. The Artistic Attitude

    Seiten 132 - 155
  25. Navigieren im Offenen System

    Seiten 156 - 165
  26. Ein Muster für die Zukunft

    Seiten 166 - 185
  27. Anders Denken - Wo Geht Das?

    Seiten 186 - 202
  28. Resolution

    Seiten 204 - 205
  29. Kunst Fördert Wirtschaft

    Seiten 206 - 212
  30. Die Denkfabrik [ID] Factory

    Seiten 216 - 217
  31. Young Lab Forschungsfragen aus der Wirtschaft

    Seiten 218 - 245
  32. Professional Lab: Interventionen für die Wirtschaft

    Seiten 246 - 252
  33. Januar Forum Factory

    Seiten 254 - 257
  34. Kulturwerkstatt Cleuyou

    Seiten 258 - 259
  35. Innovation - Wie Geht Das?

    Seiten 260 - 261
  36. Kunst Fördert Wissenschaft

    Seiten 262 - 270
  37. Modelle, Strategien, Prinzipien

    Seiten 272 - 273
  38. Das Prinzip Kunsttransfer

    Seiten 274 - 275
  39. Das Prinzip Sanduhr

    Seiten 276 - 277
  40. Das Modell Kleeblatt

    Seiten 278 - 279
  41. Das Prinzip Bolero

    Seiten 280 - 295
  42. Anhang

    Seiten 296 - 304

  43. Artistic Transfer

    Frontmatter

    Seiten 1 - 5
  44. TABLE OF CONTENTS

    Seiten 6 - 9
  45. PREFACE

    Seiten 10 - 24
  46. THE MISSING LINK

    Seiten 26 - 33
  47. DEVELOPING NON-LINEAR THOUGHT AND ACTION

    Seiten 34 - 51
  48. SCIENTIFIC THINKING AND WORKING

    Seiten 52 - 67
  49. INTELLIGENT UNKNOWING

    Seiten 68 - 77
  50. POROUS CONDITIONS

    Seiten 78 - 87
  51. WHAT IS THE OPPOSITE OF FROG?

    Seiten 88 - 97
  52. THE ARTISTIC PROCESS

    Seiten 98 - 103
  53. ARTISTIC THOUGHT AND ACTION

    Seiten 104 - 131
  54. THE ARTISTIC ATTITUDE

    Seiten 132 - 155
  55. NAVIGATING IN OPEN SYSTEMS

    Seiten 156 - 165
  56. A MODEL FOR THE FUTURE

    Seiten 166 - 185
  57. THINKING DIFFERENTLY - WHERE DOES IT LEAD?

    Seiten 186 - 202
  58. Resolution

    Seiten 204 - 205
  59. SYMPOSIUM 2010 - ART SPONSORS BUSINESS

    Seiten 206 - 212
  60. [ID]FACTORY: THE THOUGHT FACTORY

    Seiten 216 - 217
  61. YOUNG LAB - RESEARCH QUESTIONS FROM BUSINESS

    Seiten 218 - 245
  62. PROFESSIONAL LAB: INTERVENTIONS FOR BUSINESS

    Seiten 246 - 252
  63. JANUAR FORUM FACTORY

    Seiten 254 - 257
  64. CLEUYOU CULTURE FACTORY

    Seiten 258 - 259
  65. INNOVATION: HOW DOES IT WORK?

    Seiten 260 - 261
  66. ART SPONSORS SCIENCE

    Seiten 262 - 270
  67. MODELS, STRATEGIES, PRINCIPLES

    Seiten 272 - 273
  68. THE PRINCIPLE OF ARTISTIC TRANSFER

    Seiten 274 - 275
  69. THE HOURGLASS PRINCIPLE

    Seiten 276 - 277
  70. THE CLOVERLEAF MODEL

    Seiten 278 - 279
  71. THE BOLERO PRINCIPLE

    Seiten 280 - 295
  72. PUBLICATIONS

    Seiten 296 - 297
  73. BIBLIOGRAPHY

    Seiten 298 - 300
  74. IMAGE CREDITS

    Seiten 301 - 303
  75. IMPRINT

    Seite 304

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement