Gabriele Klein

Gabriele Klein is Professor of Dance and Performance Studies at the Hamburg University. She leads the master's program in performance studies and the research network »Translating and Framing. Practices of Medial Transformations«. She is a member of the Hamburg Cluster of Excellence »Understanding Written Artefacts«. Her research fields are social and political theory of dance, choreography and performance, body politics, and transnational popular dance cultures.

Series Editor: Critical Dance Studies, Materialities

transcript-Publications in the Research Fields: Cultural Sociology, Cultural Studies, Cultural Studies, Cultural Theory, Dance Theory, Dramatic and Dance Theory, Political Sociology and Social Policy, Sociological Theory, Sociology, Sociology of Gender and the Body, Urban and Spatial Sociology

Publications in the Series: Critical Dance Studies, Materialities, Sociology

Web: Institut für Bewegungswissenschaft
Uni Hamburg
www.performance.uni-hamburg.de
Wikipedia

Publications

No results were found for the filter!
Dance [and] Theory
from €33.99
Release date: 2012-11-06

Prices incl. VAT plus shipping costs

Details
Dance [and] Theory
The book collects substantial contributions on the relationship between dance and theory of international choreographers, dancers, dramaturges and scholars.
Emerging Bodies
Neu
€31.80
Release date: 2011-10-04

Prices incl. VAT plus shipping costs

Details
Emerging Bodies

The Performance of Worldmaking in Dance and Choreography

How do dance and choreography create their own new worlds? This trans-disciplinary volume brings together seminal concepts and current inquiries of international dance studies.

Book Chapter


  1. HipHop

    Populäre Stadtansichten. Bildinszenierungen des Urbanen im HipHop

    Seiten 85 - 101

  2. Bewegung

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  3. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  4. Bewegung und Moderne: Zur Einführung

    Seiten 7 - 20
  5. Bewegung denken. Ein soziologischer Entwurf

    Seiten 131 - 154
  6. Hinweise zu den Autorinnen und Autoren

    Seiten 303 - 305
  7. Backmatter

    Seiten 306 - 307

  8. Performance

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  9. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  10. Performance als soziale und ästhetische Praxis. Zur Einführung

    Seiten 7 - 24
  11. Autorinnen und Autoren

    Seiten 219 - 224
  12. Backmatter

    Seite 225

  13. body turn

    Präsenzeffekte. Zum Verhältnis von Bewegung und Sprache am Beispiel lateinamerikanischer Tänze

    Seiten 233 - 248

  14. Dramatische Transformationen

    »Alles Liebe, euch allen, Elfriede«. Performativität im zeitgenössischen Theater

    Seiten 347 - 360

  15. Subjektdiskurse im gesellschaftlichen Wandel

    Zugerichtet, kontrolliert und abhängig. Das Subjekt in der Figurationssoziologie

    Seiten 187 - 204

  16. Zeitgenössischer Tanz

    Passagen

    Seiten 60 - 73

  17. Wissen in Bewegung

    Tanz in der Wissensgesellschaft

    Seiten 23 - 36

  18. Knowledge in Motion

    Dance in a Knowledge Society

    Seiten 25 - 36

  19. Ernste Spiele

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  20. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  21. Fußball, Politik, Vergemeinschaftung. Zur Einführung

    Seiten 7 - 16
  22. Globalisierung, Lokalisierung, (Re-)Nationalisierung. Fußball als lokales Ereignis, globalisierte Ware und Bilderwelt

    Seiten 31 - 42
  23. Autorinnen und Autoren

    Seiten 271 - 275
  24. Backmatter

    Seite 276

  25. Bewegungsraum und Stadtkultur

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  26. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  27. Zu diesem Buch

    Seiten 7 - 12
  28. Urbane Bewegungskulturen. Zum Verhältnis von Sport, Stadt und Kultur

    Seiten 13 - 28
  29. Café Buenos Aires und Galeria del Latino. Zur Translokalität und Hybridität städtischer Tanzkulturen

    Seiten 51 - 74
  30. Autorinnen und Autoren, Herausgeberin und Herausgeber

    Seiten 271 - 275
  31. Backmatter

    Seite 276

  32. Wissenskultur Tanz

    Das Flüchtige. Politische Aspekte einer tanztheoretischen Figur

    Seiten 199 - 208

  33. Konglomerationen - Produktion von Sicherheiten im Alltag

    Figuration und Subjekt. Die »Menschenwissenschaft« von Norbert Elias

    Seiten 49 - 64

  34. Tango in Translation

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  35. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  36. Tango übersetzen. Eine Einleitung

    Seiten 7 - 12
  37. Bodies in Translation. Tango als kulturelle Übersetzung

    Seiten 15 - 38
  38. Körpererfahrung und Naturglaube. Subjektivierungsstrategien in der Tangokultur

    Seiten 123 - 136
  39. Zu den Autorinnen und Autoren

    Seiten 299 - 303
  40. Backmatter

    Seiten 304 - 306

  41. Konzepte der Tanzkultur

    Tanz als Aufführung des Sozialen

    Seiten 125 - 144

  42. Emerging Bodies

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  43. Contents

    Seiten 5 - 6
  44. Introduction

    Seiten 7 - 14
  45. Dancing Politics: Worldmaking in Dance and Choreography

    Seiten 17 - 28
  46. The Bluff of Contemporary Dance

    Seiten 107 - 116
  47. Notes on Contributors

    Seiten 257 - 263
  48. Backmatter

    Seite 264

  49. Dance [and] Theory

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  50. Contents

    Seiten 5 - 10
  51. Dance [and] Theory. Introduction

    Seiten 11 - 18
  52. References

    Seiten 75 - 78
  53. References

    Seiten 129 - 134
  54. Dance Theory as a Practice of Critique

    Seiten 137 - 150
  55. References

    Seiten 191 - 194
  56. References

    Seiten 247 - 250
  57. References

    Seiten 309 - 312
  58. Notes on Contributors

    Seiten 313 - 324

  59. Ware Inszenierungen

    ÜBERSETZEN UND RAHMEN. AUFFÜHRUNGEN IN GLOBALISIERTEN POP(ULÄR)KULTUREN

    Seiten 211 - 222

  60. Die Sinnlichkeit des Sozialen

    Sinn als verkörperte Sinnlichkeit

    Seiten 305 - 316

  61. Methoden der Tanzwissenschaft

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  62. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  63. Vorwort zur überarbeiteten Neuauflage

    Seiten 9 - 10
  64. Bewegung in Übertragung. Methodische Überlegungen am Beispiel von Le Sacre du Printemps (Das Frühlingsopfer)

    Seiten 11 - 28
  65. Die Performanz des Rituals. Gabriele Klein im Gespräch mit Gitta Barthel

    Seiten 83 - 90
  66. Die Logik der Praxis. Methodologische Aspekte einer praxeologischen Produktionsanalyse am Beispiel Das Frühlingsopfer von Pina Bausch

    Seiten 123 - 142
  67. Die Treue zur Form. Gabriele Klein im Gespräch mit Barbara Kaufmann

    Seiten 165 - 174
  68. Autorinnen, Autoren und Herausgeberinnen

    Seiten 339 - 346
  69. Bildnachweise

    Seiten 347 - 350
  70. Backmatter

    Seiten 351 - 354

  71. Tanz erben

    Praktiken des Übersetzens im Werk von Pina Bausch und dem Tanztheater Wuppertal

    Seiten 25 - 38
  72. wilde Gärten. archivieren als übersetzen

    Seiten 39 - 53

  73. Inheriting Dance

    Practices of Translating in the Work of Pina Bausch and the Tanztheater Wuppertal

    Seiten 25 - 38
  74. Wild Gardens. Archiving as Translating

    Seiten 39 - 53

  75. Choreografischer Baukasten. Das Buch

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  76. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  77. Vorwort

    Seiten 7 - 10
  78. Einleitung

    Seiten 11 - 16
  79. Essay. Gabriele Klein: Zeitgenössische Choreografie

    Seiten 17 - 50
  80. Gebrauchshinweise für den Choreografischen Baukasten

    Seiten 51 - 55
  81. Modulhefte

    Seiten 56 - 220
  82. Stückentwicklung

    Seiten 221 - 226
  83. Bewegungsgenerierung

    Seiten 227 - 232
  84. Komposition

    Seiten 233 - 237
  85. Choreografievermittlung

    Seiten 238 - 244
  86. Zusammenarbeit: Musik und Choreografie

    Seiten 245 - 253
  87. Interkulturalität

    Seiten 254 - 260
  88. Verweise

    Seiten 261 - 266
  89. Literatur

    Seiten 267 - 280

  90. Performance und Praxis

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  91. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  92. Performance und Praxis. Ein Dialog

    Seiten 7 - 42
  93. Tanz weitergeben. Tradierung und Übersetzung der Choreografien von Pina Bausch

    Seiten 63 - 88
  94. Zu den Autorinnen und Autoren

    Seiten 361 - 366

  95. Choreografischer Baukasten. Das Buch (2. Aufl.)

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  96. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  97. Vorwort zur zweiten Auflage

    Seiten 7 - 10
  98. Einleitung

    Seiten 11 - 16
  99. Zeitgenössische Choreografie

    Seiten 17 - 50
  100. Gebrauchshinweise für den Choreografischen Baukasten

    Seiten 51 - 55
  101. Modulübersicht

    Seiten 56 - 58
  102. Generierung

    Seiten 59 - 80
  103. Formgebung

    Seiten 81 - 108
  104. Spielweisen

    Seiten 109 - 126
  105. Zusammenarbeit

    Seiten 127 - 154
  106. Komposition

    Seiten 155 - 220
  107. Verweise

    Seiten 261 - 266
  108. Literatur

    Seiten 267 - 280

  109. Situated in Translations

    And so you see ?

    Seiten 191 - 214

We use cookies to enable the use of certain functions on this website.

Privacy statement