Programmbereiche

512 von 513
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Der Museumsshop
ab 39,80 €
Erscheinungsdatum: 1999-12-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Der Museumsshop

Positionen – Strategien – Sortimente. Ein Praxisführer

Im ersten Teil des Buches beleuchten Experten unterschiedliche Aspekte des Themas »Shoppen im Museum«. Auf ca. 120 Seiten werden u. a. die rechtlichen und organisatorischen Implikationen von Museumsshops, Fragen der Integration des Shops ins Museum und des Sortiments behandelt. Erfahrungsberichte aus fünf Museen komplettieren den Informationsbestand.

Der zweite Teil präsentiert elf Fallbeispiele aus verschiedenen Segmenten der Museumslandschaft im deutschsprachigen Raum, wobei unterschiedliche Museumstypen und -größen und insbesondere auch die spezifische Situation der kleineren Museen Berücksichtigung finden. Die verschiedenen Modelle, Strategien und Konzepte werden auf ca. 150 Seiten ausführlich vorgestellt. Praxistips der interviewten Museumsmitarbeiter und Shopbetreiber bilden den Abschluß des zweiten Teils.
Der dritte Teil bietet einen Branchenführer mit detaillierten Informationen zu Produzenten und Anbietern von Artikeln und Dienstleistungen für Museumsshops. Dieser hilfreiche Führer umfaßt ca. 100 Seiten.

Die Veröffentlichung richtet sich an Museumsmitarbeiter, Shopbetreiber und -mitarbeiter, Produzenten, Berater, Bildungsinstitutionen, Kulturmanager, Journalisten und Museumsinteressierte.
Authentizität und kulturelle Globalisierung
ab 8,90 €
Erscheinungsdatum: 1999-10-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Authentizität und kulturelle Globalisierung

Paradoxien kulturübergreifender Gesellschaft

Der Begriff der »Authentizität« spielt in den Debatten über »Orientalismus«, »Postkolonialität« und »Hybridisierung« eine wichtige Rolle. Hier wird das auf Nietzsche sich berufende neue genealogische Denken in die aktuelle kulturübergreifende Forschung übertragen. Andererseits entdeckt die in der Aufklärung wurzelnde Hermeneutik der Authentizität in der Notwendigkeit der Anerkennung kultureller Differenz eine Einschränkung der politischen Philosophie der Freiheit. Diese Widersprüche aufzudecken und in die Analyse gesellschaftlicher Wirkungen von »Authentizität« einzubringen, ist das Anliegen dieses Bandes.
Disability in Different Cultures
Neu
29,80 €
Erscheinungsdatum: 1999-10-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Disability in Different Cultures

Reflections on Local Concepts

How are disability and rehabilitation conceived of in different cultures? How can these concepts be made accessible?
Studies from the fields of sociology, ethnology and educational science address these questions, whilst contributors from rehabilitation projects in development cooperation and from self-help movements highlight culturally different perceptions of disability.
A distinctive feature of this reader is the dialogue it creates by bringing together scientific praxis and practical work.
Lokale Selbstorganisation und globale Vernetzung
ab 21,80 €
Erscheinungsdatum: 1999-10-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Lokale Selbstorganisation und globale Vernetzung

Handlungsfelder von Frauen in der Ökologiebewegung Mexikos

Im Mittelpunkt der empirischen Untersuchung stehen Empowermentprozesse, die zur Ausweitung gesellschaftlicher Gestaltungsmacht von Frauen führen. Hierbei wird das lokal verankerte Umweltengagement von Frauen nicht nur als vielschichtiges Phänomen in Stadt und Land, sondern als Ausgangspunkt für globale Organisation und Beteiligung an vielfältigen Politikprozessen verstanden.
Die Chancen und Grenzen dieser Selbstorganisationsprozesse und die in ihnen sich entfaltenden global-lokalen Dynamiken werden im Rahmen empirischer Fallstudien analysiert, deren lokaler Bezugspunkt in Mexiko liegt.
Ending Slavery
Neu
39,80 €
Erscheinungsdatum: 1999-10-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Ending Slavery

Hierarchy, Dependency and Gender in Central Mauritania

»Ending Slavery« offers insights into the »how« of practices of slavery that persist in parts of Mauritania up to the present day. It brings to the light the gendered structures of Moorish slavery, and examines their impact on strategies and tactics designed to bring this institution to an end. Underlying this study is empirical data gathered during two periods of field research in rural central Mauritania. The analysis of life histories of slaves and freed slaves, but also of tributaries and free Moors plays a key role in the book.
Museumsmarketing im Internet
ab 20,50 €
Erscheinungsdatum: 1999-08-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Museumsmarketing im Internet

Grundlagen – Anwendungen – Potentiale

Welche Marketingpotentiale bietet das neue Medium Internet den Museen? Die Kultur- und Medienmanagerin Susann Qubeck geht in der vorliegenden Studie dieser Frage nach und formuliert Eckpunkte für einen erfolgreichen Web-Auftritt.

Ein kurzer Überblick über Charakteristika, Rahmenbedingungen und Besonderheiten des Internets führt in die Thematik ein.
Wer sind die Nutzer des Internets? Wie nutzen sie dieses Medium? Diese für ein gezieltes Marketing wichtigen Fragen sind Gegenstand des zweiten Kapitels.
Das dritte Kapitel unterzieht die Netzaktivitäten deutscher Museen einer kritischen Bestandsaufnahme.
Ansätze für das Museumsmarketing im Internet werden im vierten Kapitel untersucht: Museen sehen sich in Zeiten knapper werdender Mittel der zunehmenden Konkurrenz anderer Freizeitangebote ausgesetzt. Welche Potentiale bietet in dieser Situation das Internet für ein zeitgemäßes Museumsmarketing?
Den Abschluß der Studie bildet eine detaillierte Untersuchung von drei herausragenden deutschen Museums-Websites, die den Herausforderungen und Möglichkeiten des Mediums mit unterschiedlichen Konzepten begegnen.

Die facettenreiche und informative Studie ist eine unerläßliche Lektüre für alle Entscheidungsträger in Museen und Ausstellungshäusern, die einen Einstieg ins Internet planen oder die ihren Netzauftritt unter Marketinggesichtspunkten optimieren wollen.
Der neue Islam der Frauen
Neu
24,80 €
Erscheinungsdatum: 1999-07-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Der neue Islam der Frauen

Weibliche Lebenspraxis in der globalisierten Moderne. Fallstudien aus Afrika, Asien und Europa

Im Zuge der weltweit steigenden Attraktivität des Islam zeichnet sich ab, daß Globalisierungs- wie Lokalisierungsprozesse zu einer Diversifizierung und Modernisierung des Islam führen. Darüber hinaus ist zu beobachten, daß unter Bezug auf den Islam sozialer Wandel initiiert wird. An diesen Prozessen sind Frauen zentral beteiligt, und zwar nicht nur als Symbole, sondern als Akteurinnen, die die islamische Praxis und Moral gezielt in ihren Alltag einbinden. Das Buch zeigt verschiedene Facetten dieser weiblichen Involvierung auf, wie sie gegenwärtig in Asien, Afrika und Europa in unterschiedlichen Lebenszusammenhängen zu finden sind.
Religionssoziologie
Neu
10,50 €
Erscheinungsdatum: 1999-05-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Religionssoziologie
Vielfach wird heute die Meinung vertreten, Religion gehöre aufgrund der sog. Säkularisierung zu den »Verlierern« gesellschaftlicher Modernisierung. Demgegenüber steht die Annahme, dass Religion eine Transformation erfahren und sich in Bezug auf Inhalte, Sozialformen und Funktion(en) gewandelt habe. Diese paradigmatische Differenz zieht sich durch die Soziologie seit ihrer akademischen Etablierung und kennzeichnet auch noch die gegenwärtige Religionssoziologie. Der Forschungsüberblick zeigt allerdings, dass man es keineswegs mit unilinearen und homogenen Prozessen zu tun hat. Dass Aussagen über die Relevanz von Religion nur unter Berücksichtigung je spezifischer gesellschaftlicher Kontexte getroffen werden können, ist eine der Thesen des Beitrags.
Gesellschaftliche Differenzierung
Neu
9,00 €
Erscheinungsdatum: 1999-05-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Gesellschaftliche Differenzierung
Gesellschaftliche Differenzierung bildete von jeher ein zentrales Thema soziologischer Gesellschaftstheorie. Von den Klassikern bis heute finden sich Modelle von unterschiedlichem Erklärungspotential für die Analyse moderner Gesellschaft. Gegenwärtig erweisen sich insbesondere Kombinationen von system- und akteurtheoretischen Herangehensweisen als ausbaufähig. Weitere mögliche Entwicklungsperspektiven der Differenzierungstheorie liegen in einer Verknüpfung mit ungleichheitstheoretischen Aspekten, in einem verstärkten Teilsystemvergleich und in einer Nutzung für soziologische Gegenwartsdiagnosen.
Niklas Luhmann – Wirkungen eines Theoretikers
ab 9,80 €
Erscheinungsdatum: 1999-02-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Niklas Luhmann – Wirkungen eines Theoretikers

Gedenkcolloquium der Universität Bielefeld am 8. Dezember 1998

Das Buch dokumentiert die Beiträge eines Gedenkcolloquiums, das die Universität Bielefeld am 8. Dezember 1998, wenige Wochen nach Luhmanns Tod am 6. November des Jahres, veranstaltet hat. Die Autoren haben sehr verschiedene Zugänge gewählt. Gemeinsam ist allen Texten, daß sie die Erfahrungen mit dem Werk Luhmanns und die Begegnungen mit der Person einschließen. Franz-Xaver Kaufmann beobachtet aus der Perspektive eines jahrzehntelangen Fakultätskollegen. Gunther Teubner berichtet, wie unwahrscheinlich Luhmann jemandem erschien, der bis dahin vergeblich auf Verwissenschaftlichung und Soziologisierung des Rechts gehofft hatte. Raffaele De Giorgi zeigt, wie anders Luhmann in dem ihm vertraut gewordenen Süditalien wahrgenommen wurde. Dietrich Schwanitz versteht Luhmann vor dem Hintergrund der literarischen Moderne. Dirk Baecker schlüsselt Luhmanns Formel »Was ist der Fall?« und »Was steckt dahinter?« auf. Rudolf Stichweh versucht das Verhältnis von Soziologie und Philosophie in Luhmanns Werk zu bestimmen.
512 von 513

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung