Postcolonial Studies

1 von 8
Postkoloniale Literatur in Italien
ab 34,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Postkoloniale Literatur in Italien

Raum und Bewegung in Erzählungen des Widerständigen

Italienische Gegenwartsliteratur jenseits des Kanons – Maria Kirchmair nimmt Darstellungen von »Raum« und Bewegung in der postkolonialen Erzählliteratur Italiens in den Blick.
(Post)Colonial Histories – Trauma, Memory and Reconciliation in the Context of the Angolan Civil War
ab 26,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
(Post)Colonial Histories – Trauma, Memory and Reconciliation in the Context of the Angolan Civil War
In which way interact (post)colonial discourses with memory discourses? This anthology deals with these questions with the film "My heart of darkness" as a starting point.
Der Gefangene als Phantom
ab 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Der Gefangene als Phantom

Anordnungen des Verschwindenmachens in Literatur und Medien

Stephanie Siewert untersucht die Herstellung von Phantom-Identitäten in literarischen und medialen Anordnungen der Gefangenschaft.
Das Janusgesicht Europas
ab 21,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Das Janusgesicht Europas

Zur Kritik des kolonialen Diskurses

Das mentale Programm des Kolonialismus wirkt in zahlreichen literarischen Texten nach. Götz Großklaus zeichnet nach, wie diese die Kernbotschaft des Rassisch-Minderwertigen verbreiten – bis heute.
Orient – Zur (De-)Konstruktion eines Phantasmas
ab 26,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Orient – Zur (De-)Konstruktion eines Phantasmas
In viele literarische und künstlerische Werke des sogenannten Orientalismus ist die Dekonstruktion des Orients als ästhetische Praxis bereits eingeschrieben.
»Ich bin eine Kanackin«
ab 26,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
»Ich bin eine Kanackin«

Decolonizing Popfeminism – Transcultural Perspectives on Lady Bitch Ray

Popfeminism and postmigration: This book combines these issues with decolonial methodologies and thus invites us to forget prescriptive definitions by proposing paradoxicality as a source to diversify our concepts of feminism.
The Promise of Diversity
ab 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
The Promise of Diversity

How Brazilian Brand Capitalism Affects Precarious Identities and Work

How precarious is diversity? An ethnographic encounter with affective laborers in a Brazilian fashion enterprise.
Muster der Ambivalenz
ab 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Muster der Ambivalenz

Subversive Praktiken in der ägyptischen Kunst der Gegenwart

Ambivalenzen der Zuschreibung: Die Studie beleuchtet die Unterwanderung stereotyper Identitätskonzepte in der ägyptischen Kunst und entwickelt neue Perspektiven für eine globale Kunstgeschichte.
Postkolonialismus und (Inter-)Medialität
ab 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Postkolonialismus und (Inter-)Medialität

Perspektiven der Grenzüberschreitung im Spannungsfeld von Literatur, Musik, Fotografie, Theater und Film

Kulturelle Fremdheit in Wort und Bild, auf der Theaterbühne und in Musikproduktionen: Germanistische Beiträge zu den Postcolonial Studies in intermedialer Perspektive.
Undeutsch
ab 17,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Undeutsch

Die Konstruktion des Anderen in der postmigrantischen Gesellschaft

Was heißt Deutsch-Sein heute? Dieser brillante Essay zeigt, dass die Frage nach der deutschen Identität in der postmigrantischen Gesellschaft nicht nur neue Zukunftsvisionen, sondern auch neue Vergangenheitsnarrative erfordert, die die Kolonialgeschichte einbeziehen.
1 von 8

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung