Philosophiegeschichte

1 von 5
Kunst als symbolische Form
ab ca. 27,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Birgit Recki (Hg.)
Kunst als symbolische Form

Ernst Cassirers ästhetische Theorie

Kunst als Paradigma der Kultur – die Beiträge des Bandes verorten die Ästhetik Ernst Cassirers und zeigen das kunsttheoretische Potenzial seiner Philosophie auf.
Foucault heute
ab ca. 29,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Foucault heute

Neue Perspektiven in Philosophie und Kulturwissenschaft

Foucault heute untersucht die Aktualität Foucaults im globalen Kontext des 21. Jahrhunderts und in der aktuellen philosophischen und kulturwissenschaftlichen Forschungslandschaft und bietet neue Aspekte für die Foucault-Forschung.
Dialektik – Ontologie – Kunst
ab ca. 29,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Dialektik – Ontologie – Kunst

Zur Philosophie von Hans Heinz Holz

Der Band diskutiert in kritischer Würdigung des Lebenswerks von Hans Heinz Holz Grundlagenprobleme der dialektischen Philosophie und thematisiert diese auch an Beispielen bildkünstlerischer Praxis.
Wahrheit und Katastrophe
ab 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Wahrheit und Katastrophe

Texte zu Adorno

Das Buch wendet sich entschieden gegen die kulturindustrielle, wissenschaftspolitische und pseudointellektuelle Erledigung der Kritischen Theorie Adornos.
Geschriebene Freundschaft
ab 26,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Geschriebene Freundschaft

Zu den Briefen Derridas

Freundschaft bei Derrida – Der Band verfolgt die traditionelle philosophische Frage der Freundschaft anhand der veröffentlichten Texte Derridas als auch anhand seiner Briefe.
Unsicheres Mitleid
ab 34,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Unsicheres Mitleid

Eine Begriffssuche im Ausgang von Wittgenstein

Philosophie des Mitleids – Die Lektüre des Werks von Ludwig Wittgenstein zeigt: Unsicherheiten rund um das Mitleid sind keine zufälligen Verirrungen, sondern grundlegender Teil unserer Lebensform und daher zu verteidigen.
Heteronome Subjektivität
ab 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Heteronome Subjektivität

Dekonstruktive und hermeneutische Anschlüsse an die Subjektkritik Heideggers

Mit und gegen Heideggers Subjektkritik denken – der Band zeigt, dass ein Verständnis heteronomer Subjektivität darin beruht, dass die Unmöglichkeit der Selbsttransparenz gerade die Möglichkeit der Freiheit ist.
Konstitutive Negativität
ab 32,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Konstitutive Negativität

Zur Rekonstruktion des Politischen in der negativen Dialektik Adornos

Das politische Potenzial der negativen Dialektik Adornos wurde bisher erstaunlich selten ausgelotet. Dieser Band gewinnt aus einer neuen Lektüre des Negativitätsbegriffs bei Adorno ein Modell des Politischen: eine Politik der Negativität.
Das Geheimnis der Wiederholung
ab 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Das Geheimnis der Wiederholung

Sören Kierkegaard passiert jüdisches Denken

Kierkegaard passiert jüdisches Denken. Dabei entsteht eine geistige Wahlverwandtschaft, welche die Philosophie in einem neuen Licht erscheinen lässt.
Adornos Kritik der politischen Ökonomie
ab 36,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Adornos Kritik der politischen Ökonomie

(2., überarbeitete Auflage 2016)

Adorno ökonomisch – »Mit politischer Ökonomie hat sich Adorno nie befaßt«, sagt Jürgen Habermas. Das Buch zeigt, dass das Gegenteil wahr ist.
1 von 5

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung