Histoire

Die Geschichtswissenschaft stellt aktuell nicht zuletzt einen Ort interessanter Grundsatzdebatten um Forschungsprogramme dar, die vielfach über die eigenen Grenzen hinaus wichtige Impulse für das Selbstverständnis der Kultur- und Humanwissenschaften geben. Zugleich erweist sie sich durch die Rezeption interdisziplinär aktueller Themen und Ansätze als lebendiger Ort der Deutung der Gegenwart in ihrem Gewordensein.
Die Reihe Histoire möchte insbesondere der historischen Forschung einen editorischen Raum zur Verfügung stellen, die innovative Perspektiven auf die neuere Geschichte richten. Neben der Neuen Kulturgeschichte und der Sozialgeschichte sollen hier auch Ansätze aus der Geschlechtergeschichte, der Globalgeschichte, der Neuen Politikgeschichte und der Zeitgeschichte ihren Platz finden.
Die Geschichtswissenschaft stellt aktuell nicht zuletzt einen Ort interessanter Grundsatzdebatten um Forschungsprogramme dar, die vielfach über die eigenen Grenzen hinaus wichtige Impulse für das... mehr erfahren »
Fenster schließen
Histoire
Die Geschichtswissenschaft stellt aktuell nicht zuletzt einen Ort interessanter Grundsatzdebatten um Forschungsprogramme dar, die vielfach über die eigenen Grenzen hinaus wichtige Impulse für das Selbstverständnis der Kultur- und Humanwissenschaften geben. Zugleich erweist sie sich durch die Rezeption interdisziplinär aktueller Themen und Ansätze als lebendiger Ort der Deutung der Gegenwart in ihrem Gewordensein.
Die Reihe Histoire möchte insbesondere der historischen Forschung einen editorischen Raum zur Verfügung stellen, die innovative Perspektiven auf die neuere Geschichte richten. Neben der Neuen Kulturgeschichte und der Sozialgeschichte sollen hier auch Ansätze aus der Geschlechtergeschichte, der Globalgeschichte, der Neuen Politikgeschichte und der Zeitgeschichte ihren Platz finden.
1 von 14
Die Bonner Republik 1945–1963 – Die Gründungsphase und die Adenauer-Ära
ab ca. 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Bonner Republik 1945–1963 – Die Gründungsphase und die Adenauer-Ära

Geschichte – Forschung – Diskurs

Die Bonner Republik: Der Band reflektiert die Tragfähigkeit des öffentlichen Erinnerungsbildes zur Gründungsphase der BRD und der Adenauer-Ära.
Die Verwaltungsjuristin Theanolte Bähnisch (1899–1973) und der Deutsche Frauenring
ab ca. 89,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Verwaltungsjuristin Theanolte Bähnisch (1899–1973) und der Deutsche Frauenring

Vom reformorientierten Preußen zur bundesdeutschen Westbindung – eine Wirkungsgeschichte

Theanolte Bähnisch, Präsidentin des Deutschen Frauenrings (DFR), spielte eine herausragende Rolle in der Westbindung der BRD – der Band zeigt, warum und wie das möglich war.
Der Diasporakomplex
ab ca. 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Der Diasporakomplex

Geschichtsbewusstsein und Identität bei Jugendlichen mit türkeibezogenem Migrationshintergrund der dritten Generation

Die transdisziplinäre Studie analysiert den »Diasporakomplex« und das »doppelte semi-historische Bewusstsein« der Jugendlichen und ermöglicht so eine Typologie historischer Identitätskonstruktion.
Der Beruf
ab ca. 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Der Beruf

Eine Begriffsgeschichte

Das Buch zeichnet die Geschichte des Berufsgedankens entlang bedeutsamer historischer Stationen nach und analysiert seine Eigenschaften und Funktionen.
Diversität historisch
ab ca. 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Diversität historisch

Repräsentationen und Praktiken gesellschaftlicher Differenzierung im Wandel

Der interdisziplinäre Band erkundet in Fallstudien historische Repräsentationen und Praktiken gesellschaftlicher Differenzierung und eröffnet so neue Perspektiven auf die Herstellung und Wirkung von Diversität.
Chinesische Waren im 18. Jahrhundert
ab ca. 24,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Chinesische Waren im 18. Jahrhundert

Unternehmertum, Handel und Konsum in Mitteleuropa

Unsichtbare Macht mit großer Reichweite – wie China im 18. Jahrhundert europäische Wirtschaft und Kultur beeinflusste.
Die Macht der historischen Handlung
ab ca. 49,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Macht der historischen Handlung

Sklaverei und Emanzipation in der britischen und französischen Erinnerungskultur seit Ende der 1990er Jahre

Nationale Geschichtspolitik unter postkolonialen Bedingungen – die Debatten um den transatlantischen Sklavenhandel in Frankreich und Großbritannien.
Kolonial bewegte Jugend
ab ca. 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kolonial bewegte Jugend

Beziehungsgeschichten zwischen Deutschland und Südwestafrika zur Zeit der Weimarer Republik

Welche Rolle hatten koloniale Jugendgruppen und deutsche Siedlernachkommen aus Südwestafrika für das Fortwirken des Kolonialismus in der Weimarer Republik? Die Studie untersucht dies aus akteurszentrierter Perspektive.
Fluchtpunkt Hamburg
ab 26,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Fluchtpunkt Hamburg

Zur Geschichte von Flucht und Migration in Hamburg von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart

Der Band macht deutlich: Flucht- und Migrationsbewegungen zeigen sich in vielfältigen Dimensionen als zentrales Thema der Kulturgeschichte Hamburgs vom 17. Jahrhundert bis heute.
Sprechen über Contergan
ab ca. 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Sprechen über Contergan

Zum diskursiven Umgang von Medizin, Presse und Politik mit Contergan in den 1960er Jahren

Die Geschichte des Sprechens über Contergan ist eine Geschichte über Sprache, Wandel und Kontinuität in den langen sechziger Jahren.
1 von 14

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung