Histoire

Die Geschichtswissenschaft stellt aktuell nicht zuletzt einen Ort interessanter Grundsatzdebatten um Forschungsprogramme dar, die vielfach über die eigenen Grenzen hinaus wichtige Impulse für das Selbstverständnis der Kultur- und Humanwissenschaften geben. Zugleich erweist sie sich durch die Rezeption interdisziplinär aktueller Themen und Ansätze als lebendiger Ort der Deutung der Gegenwart in ihrem Gewordensein.
Die Reihe Histoire möchte insbesondere der historischen Forschung einen editorischen Raum zur Verfügung stellen, die innovative Perspektiven auf die neuere Geschichte richten. Neben der Neuen Kulturgeschichte und der Sozialgeschichte sollen hier auch Ansätze aus der Geschlechtergeschichte, der Globalgeschichte, der Neuen Politikgeschichte und der Zeitgeschichte ihren Platz finden.
Die Geschichtswissenschaft stellt aktuell nicht zuletzt einen Ort interessanter Grundsatzdebatten um Forschungsprogramme dar, die vielfach über die eigenen Grenzen hinaus wichtige Impulse für das... mehr erfahren »
Fenster schließen
Histoire
Die Geschichtswissenschaft stellt aktuell nicht zuletzt einen Ort interessanter Grundsatzdebatten um Forschungsprogramme dar, die vielfach über die eigenen Grenzen hinaus wichtige Impulse für das Selbstverständnis der Kultur- und Humanwissenschaften geben. Zugleich erweist sie sich durch die Rezeption interdisziplinär aktueller Themen und Ansätze als lebendiger Ort der Deutung der Gegenwart in ihrem Gewordensein.
Die Reihe Histoire möchte insbesondere der historischen Forschung einen editorischen Raum zur Verfügung stellen, die innovative Perspektiven auf die neuere Geschichte richten. Neben der Neuen Kulturgeschichte und der Sozialgeschichte sollen hier auch Ansätze aus der Geschlechtergeschichte, der Globalgeschichte, der Neuen Politikgeschichte und der Zeitgeschichte ihren Platz finden.
1 von 14
Die Bonner Republik 1945–1963 – Die Gründungsphase und die Adenauer-Ära
ab ca. 29,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Bonner Republik 1945–1963 – Die Gründungsphase und die Adenauer-Ära

Geschichte – Forschung – Diskurs

Die Bonner Republik: Der Band reflektiert die Tragfähigkeit des öffentlichen Erinnerungsbildes zur Gründungsphase der BRD und der Adenauer-Ära.
Die Verwaltungsjuristin Theanolte Bähnisch (1899–1973) und der Deutsche Frauenring
ab ca. 89,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Verwaltungsjuristin Theanolte Bähnisch (1899–1973) und der Deutsche Frauenring

Vom reformorientierten Preußen zur bundesdeutschen Westbindung – eine Wirkungsgeschichte

Theanolte Bähnisch, Präsidentin des Deutschen Frauenrings (DFR), spielte eine herausragende Rolle in der Westbindung der BRD – der Band zeigt, warum und wie das möglich war.
Fluchtpunkt Hamburg
Neu
ab 29,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Fluchtpunkt Hamburg

Zur Geschichte von Flucht und Migration in Hamburg von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart

Der Band macht deutlich: Flucht- und Migrationsbewegungen zeigen sich in vielfältigen Dimensionen als zentrales Thema der Kulturgeschichte Hamburgs vom 17. Jahrhundert bis heute.1
Sprechen über Contergan
ab ca. 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Sprechen über Contergan

Zum diskursiven Umgang von Medizin, Presse und Politik mit Contergan in den 1960er Jahren

Mit dem Medikament Contergan ist bis heute einer der größten Arzneimittelskandale der westdeutschen Geschichte verbunden. Wie reagierten Experten sprachlich auf die Meldungen über mögliche Nebenwirkungen des Medikaments? Und was geschah, als diese Meldungen öffentlich bekannt wurden? Anne Helen Crumbach untersucht erstmals die Sprache im Contergan-Fall: Sie zeichnet nach, wie Journalisten eine eigene Art des Sprechens über Contergan entwickelten, während Mediziner und Politiker auf ihrem Expertenstatus und ihrer Fachsprache beharrten. Dieses konfliktreiche Sprechen über Contergan erzählt gleichzeitig eine Geschichte von Wandel und Kontinuität in den langen 1960er-Jahren.
Dynamiken der Wissensproduktion
ab ca. 29,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Dynamiken der Wissensproduktion

Räume, Zeiten und Akteure im 19. und 20. Jahrhundert

Der Sammelband macht auf die räumliche, zeitliche und soziale Dimension von Wissen aufmerksam und fragt nach den Dynamiken, die die Produktion von Wissen begünstigen oder oftmals auch verhindern.
Anarchistische Uhrmacher in der Schweiz
ab ca. 49,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Anarchistische Uhrmacher in der Schweiz

Eine mikrohistorische Globalgeschichte zu den Anfängen der anarchistischen Bewegung im 19. Jahrhundert

Anarchistische Uhrenmacher als alternative Globalisierer: ein Band über den Versuch, eine neue Weltordnung aufzubauen.
Wie die Anderen leben
ab ca. 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Wie die Anderen leben

Die Soziale Frage in der argentinischen Magazinpresse (1900-1920)

Ein gleichsam präziser wie faszinierender Einblick in die Geschichte des modernen Journalismus und seine Bedeutung für eine Zeit des gesellschaftlichen Umbruchs in Argentinien.
Ambivalente Bilder
ab ca. 54,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Ambivalente Bilder

Fotografien und Bildpostkarten aus Südamerika im Deutschen Reich (1880-1930)

Welche Vorstellung von Südamerika hatten die Menschen im Deutschen Reich zwischen 1880 und 1930? Der Band liefert die erste umfassende Untersuchung südamerikanischer Bildmedien und des deutschen Südamerikabildes im 19. und 20. Jahrhundert.
Diskurs und Dekor
ab ca. 39,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Diskurs und Dekor

Die China-Rezeption in Mitteleuropa, 1600-1800

China sorgte in Mitteleuropa und insbesondere im »Alten Reich« zwischen 1600 und 1800 für Veränderungen in Konsum, Dekor und Denkbildern. Auch wenn die deutschen Kaiser und die Territorien kaum direkte Kontakte in das Reich der Mitte unterhielten, durchdrang China medial und materiell vermittelt öffentliche, kirchliche, ökonomische und private Räume, Diskurse und Praktiken.
Mareike Menne erfasst die Phänomenologie der frühneuzeitlichen Chinarezeption im Alten Deutschen Reich und fragt, wie, für wen und warum chinesische Impulse Bedeutung erlangten. Dies dient ihr als Grundlage für eine strukturelle Analyse und Modellbildung zur Adaption und Integration des kulturell Fremden als spezifisch europäische Ressource.
Risikogesellschaften
ab ca. 29,99 €

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Risikogesellschaften

Literatur- und geschichtswissenschaftliche Perspektiven

In Risikodebatten manifestiert sich die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit dem Neuen, dem Unbekannten, der Zukunft. Welche Praktiken, Artefakte oder auch natürliche Prozesse eine Gesellschaft als riskant ansieht, erlaubt Rückschlüsse auf grundlegende Transformationsprozesse: Risikodiskurse wirken bei der Ausbildung staatlicher Institutionen, rechtlicher Verfahren und wissenschaftlicher Techniken mit und sind Gegenstand kultureller Selbstvergewisserung.
In den Beiträgen dieses Bandes wird gezeigt: Die Analyse solcher Risikodiskurse mit literatur- und geschichtswissenschaftlichen Methoden verhilft dazu, jene Regeln aufzudecken, denen die Sichtbarmachung von Gefahren gehorcht, und sie legt offen, wer wann zu welchem Zweck Risikodebatten führt.
1 von 14

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung