Postcolonial Studies

Die Diskurse über den Postkolonialismus stellen seit geraumer Zeit eine der größten Herausforderungen okzidentaler Wissenschaft und Politik dar und polarisieren bis heute. In jüngerer Zeit hat sich eine weniger aufgeregte, aber analytisch umso klarere Diskussion dieser Ansätze in den deutschsprachigen Kultur- und Sozialwissenschaften ergeben, die konsequent nach dem analytischen Ertrag des postkolonialen Denkens auch für – und nicht nur gegen – das wissenschaftliche Wissen fragt. Die Reihe Postcolonial Studies möchte den Debatten um und mit dem Postkolonialismus einen eigenen editorischen Raum eröffnen.
Die Diskurse über den Postkolonialismus stellen seit geraumer Zeit eine der größten Herausforderungen okzidentaler Wissenschaft und Politik dar und polarisieren bis heute. In jüngerer Zeit hat sich... mehr erfahren »
Fenster schließen
Postcolonial Studies
Die Diskurse über den Postkolonialismus stellen seit geraumer Zeit eine der größten Herausforderungen okzidentaler Wissenschaft und Politik dar und polarisieren bis heute. In jüngerer Zeit hat sich eine weniger aufgeregte, aber analytisch umso klarere Diskussion dieser Ansätze in den deutschsprachigen Kultur- und Sozialwissenschaften ergeben, die konsequent nach dem analytischen Ertrag des postkolonialen Denkens auch für – und nicht nur gegen – das wissenschaftliche Wissen fragt. Die Reihe Postcolonial Studies möchte den Debatten um und mit dem Postkolonialismus einen eigenen editorischen Raum eröffnen.
5 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Weiße Weiblichkeiten
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Weiße Weiblichkeiten

Konstruktionen von »Rasse« und Geschlecht im deutschen Kolonialismus

Ein Beitrag zu einem erschütternden Teil der deutschen Geschichte: der Kolonialisierung Südwestafrikas, der die unheilvollen Allianzen zwischen Frauenrechtsbewegung und rassistischer Kolonialpolitik aufzeigt.
Vom Nordatlantik zum »Black Atlantic«
ab 25,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Vom Nordatlantik zum »Black Atlantic«

Postkoloniale Konfigurationen und Paradoxien transnationaler Politik

Der originelle Versuch einer Soziologie der Globalisierung ohne eurozentristische Verengungen; am Beispiel von anti-rassistischen Bewegungen
zeigen sich die Paradoxien transnationaler Politik von unten.
5 von 5

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung