Medienumbrüche

Die Schriftenreihe des Kulturwissenschaftlichen Forschungskollegs »Medienumbrüche« setzt sich mit den Voraussetzungen und Strukturen der beiden prägenden Medienumbrüche unserer Zeit auseinander, die sich als Umbruch zu den »analogen« Medien zu Beginn des 20. Jahrhunderts und als Umbruch zu den »digitalen« Medien im Übergang zum 21. Jahrhundert bestimmen lassen.
Das Forschungskolleg untersucht Medienumbrüche in ihrer Bedeutung für die Entstehung und Veränderung von Medienkulturen und für die Entwicklung der Medienästhetik. Dementsprechend werden »Medienumbrüche« in dieser Schriftenreihe als umfassende, diskontinuierliche, strukturelle Veränderungen innerhalb der Mediengeschichte verstanden. Die Entwicklungsrichtung eines solchen Umbruchs ist unbestimmt. Er kann technologische Faktoren und anthropologische Dimensionen der Mediengeschichte ebenso einschließen wie tradierte gesellschaftliche und kulturelle Institutionen oder ästhetische Traditionen.
Der thematischen Breite, die in der Vielfalt der Titel zum Ausdruck kommt, liegt die Einsicht zugrunde, dass Medienumbrüche nicht notwendig gesellschaftlich positiv gewertete Folgen nach sich ziehen. Vielmehr ergeben sich aus Medienumbrüchen in verschiedenartigen Kulturen sachlich, zeitlich, sozial, medial und räumlich unterschiedliche Konsequenzen, denen die Einzelbände dieser Reihe exemplarisch nachgehen. Die Schriftenreihe »Medienumbrüche« beschränkt sich nicht auf die Analyse medientheoretischer Diskurse, sondern verfolgt konsequent eine transdisziplinäre, die Grenzen von Geistes- und Kulturwissenschaften einerseits, Natur- und Technikwissenschaften andererseits überbrückende Untersuchungsperspektive. Darüber hinaus werden interkulturelle und kulturkomparatistische Fragestellungen aufgenommen, entsprechend der dem Gesamtprojekt zugrunde liegenden Einsicht, dass die Erforschung von »analogen« wie »digitalen« Medienkulturen Phänomene von globalen Dimensionen umfasst.

Die Reihe wird herausgegeben von Peter Gendolla.
Die Schriftenreihe des Kulturwissenschaftlichen Forschungskollegs »Medienumbrüche« setzt sich mit den Voraussetzungen und Strukturen der beiden prägenden Medienumbrüche unserer Zeit auseinander,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Medienumbrüche
Die Schriftenreihe des Kulturwissenschaftlichen Forschungskollegs »Medienumbrüche« setzt sich mit den Voraussetzungen und Strukturen der beiden prägenden Medienumbrüche unserer Zeit auseinander, die sich als Umbruch zu den »analogen« Medien zu Beginn des 20. Jahrhunderts und als Umbruch zu den »digitalen« Medien im Übergang zum 21. Jahrhundert bestimmen lassen.
Das Forschungskolleg untersucht Medienumbrüche in ihrer Bedeutung für die Entstehung und Veränderung von Medienkulturen und für die Entwicklung der Medienästhetik. Dementsprechend werden »Medienumbrüche« in dieser Schriftenreihe als umfassende, diskontinuierliche, strukturelle Veränderungen innerhalb der Mediengeschichte verstanden. Die Entwicklungsrichtung eines solchen Umbruchs ist unbestimmt. Er kann technologische Faktoren und anthropologische Dimensionen der Mediengeschichte ebenso einschließen wie tradierte gesellschaftliche und kulturelle Institutionen oder ästhetische Traditionen.
Der thematischen Breite, die in der Vielfalt der Titel zum Ausdruck kommt, liegt die Einsicht zugrunde, dass Medienumbrüche nicht notwendig gesellschaftlich positiv gewertete Folgen nach sich ziehen. Vielmehr ergeben sich aus Medienumbrüchen in verschiedenartigen Kulturen sachlich, zeitlich, sozial, medial und räumlich unterschiedliche Konsequenzen, denen die Einzelbände dieser Reihe exemplarisch nachgehen. Die Schriftenreihe »Medienumbrüche« beschränkt sich nicht auf die Analyse medientheoretischer Diskurse, sondern verfolgt konsequent eine transdisziplinäre, die Grenzen von Geistes- und Kulturwissenschaften einerseits, Natur- und Technikwissenschaften andererseits überbrückende Untersuchungsperspektive. Darüber hinaus werden interkulturelle und kulturkomparatistische Fragestellungen aufgenommen, entsprechend der dem Gesamtprojekt zugrunde liegenden Einsicht, dass die Erforschung von »analogen« wie »digitalen« Medienkulturen Phänomene von globalen Dimensionen umfasst.

Die Reihe wird herausgegeben von Peter Gendolla.
2 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Mediengeographie
ab 39,80 €
Erscheinungsdatum: 2009-02-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Mediengeographie

Theorie – Analyse – Diskussion

Web 3.0, Google Earth, GPS & Co.: Die neuen Medien bringen den Raum nicht zum Verschwinden, sondern entdecken ihn neu.
Massenmedien und die Integration ethnischer Minderheiten in Deutschland
Neu
29,80 €
Erscheinungsdatum: 2009-02-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Massenmedien und die Integration ethnischer Minderheiten in Deutschland

Band 2: Forschungsbefunde

Der Band diskutiert den Status quo der massenmedialen Integration ethnischer Minderheiten in Deutschland.
Medien in Raum und Zeit
Neu
29,80 €
Erscheinungsdatum: 2009-02-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Medien in Raum und Zeit

Maßverhältnisse des Medialen

Medien beeinflussen unser Verhältnis zu Raum und Zeit - und damit zu uns selbst. Der Band zeichnet die Veränderungen dieser medial erzeugten Veränderung des menschlichen Weltbezugs seit dem 19. Jahrhundert nach.
Political Campaigning on the Web
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2009-02-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Political Campaigning on the Web
Ever since Obama's 2008 presidential campaign, we know that elections are (also) won on the internet. Here comes the long overdue first research volume on the influence that the internet has on election campaigns and thus on democracy and the political public.
Virtuelle Welten als Basistechnologie für Kunst und Kultur?
Neu
16,80 €
Erscheinungsdatum: 2009-02-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Virtuelle Welten als Basistechnologie für Kunst und Kultur?

Eine Bestandsaufnahme

Virtual Reality – kein Schlagwort, sondern Realität. Der Band zeigt, wie VR mittlerweile in große und kleine Praktiken von Kultur und Kunst eingedrungen ist.
Trancemedien und Neue Medien um 1900
ab 32,99 €
Erscheinungsdatum: 2009-02-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Trancemedien und Neue Medien um 1900

Ein anderer Blick auf die Moderne

Der Band enthüllt einen unbekannten Aspekt der Mediengeschichte: die Beziehung zwischen den Neuen Medien und den (esoterisch belegten) Trancemedien um 1900.
Digital Tools in Media Studies
Neu
28,80 €
Erscheinungsdatum: 2009-01-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Digital Tools in Media Studies

Analysis and Research. An Overview

This volume closes a research gap by providing an overview of the digital toolbox of media studies.
Media – Migration – Integration
Neu
29,80 €
Erscheinungsdatum: 2009-01-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Media – Migration – Integration

European and North American Perspectives

The mass media not only discuss integration, they facilitate and initiate it as well! This volume combines European and American perspectives on this idea.
Schwellen der Medialisierung
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2008-11-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Schwellen der Medialisierung

Medienanthropologische Perspektiven – Deutschland und Japan

Der Band diskutiert im interkulturellem Dialog zwischen deutschen und japanischen Perspektiven grundlegende Neubestimmungen der Medientheorie.
Surrealismus und Film
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2008-06-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Surrealismus und Film

Von Fellini bis Lynch

Der Surrealismus lebt! Der Band diskutiert seine Aktualisierungen in Filmen von Almodovar bis Lynch.
2 von 5

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung