Sozialphilosophische Studien

Die Reihe Sozialphilosophische Studien siedelt sich auf einem Problemfeld an, das durch das Soziale im weitesten Sinne markiert ist – auf einem offenen Feld, auf dem sich Überschneidungen und Konvergenzen, Konfliktzonen und Kritikpotenziale mehrerer wissenschaftlicher Disziplinen begegnen.
Sozialphilosophie, wie sie die Reihe vertritt, versteht sich demnach nicht als eine philosophische Disziplin unter anderen, sondern als Querschnittsprogramm. Wie »die Kultur« in den Kulturwissenschaften, so ist »das Soziale« ein Operator und kein Gegenstand: Das Soziale lässt sich nicht sagen, sondern es zeigt sich in seinen Vollzugsformen. Entsprechend werden in der Reihe sowohl grundlegende systematische Studien zu den Möglichkeiten und Unmöglichkeiten des Sprechens über das Soziale als auch materiale Untersuchungen publiziert, an denen sich Erscheinungsweisen und Strukturformen des Sozialen ablesen lassen.

Die Reihe wird herausgegeben von Thomas Bedorf und Kurt Röttgers.
Die Reihe Sozialphilosophische Studien siedelt sich auf einem Problemfeld an, das durch das Soziale im weitesten Sinne markiert ist – auf einem offenen Feld, auf dem sich Überschneidungen und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sozialphilosophische Studien
Die Reihe Sozialphilosophische Studien siedelt sich auf einem Problemfeld an, das durch das Soziale im weitesten Sinne markiert ist – auf einem offenen Feld, auf dem sich Überschneidungen und Konvergenzen, Konfliktzonen und Kritikpotenziale mehrerer wissenschaftlicher Disziplinen begegnen.
Sozialphilosophie, wie sie die Reihe vertritt, versteht sich demnach nicht als eine philosophische Disziplin unter anderen, sondern als Querschnittsprogramm. Wie »die Kultur« in den Kulturwissenschaften, so ist »das Soziale« ein Operator und kein Gegenstand: Das Soziale lässt sich nicht sagen, sondern es zeigt sich in seinen Vollzugsformen. Entsprechend werden in der Reihe sowohl grundlegende systematische Studien zu den Möglichkeiten und Unmöglichkeiten des Sprechens über das Soziale als auch materiale Untersuchungen publiziert, an denen sich Erscheinungsweisen und Strukturformen des Sozialen ablesen lassen.

Die Reihe wird herausgegeben von Thomas Bedorf und Kurt Röttgers.
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Macht:Denken
ab 24,99 €
Erscheinungsdatum: 2018-01-19

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Macht:Denken

Substantialistische und relationalistische Theorien – eine Kontroverse

Das Phänomen der Macht ist aus einer ganzheitlichen Perspektive heraus zu begreifen, die in sich Ansätze klassischer und moderner Machttheorien vereint.
Manifest für eine Sozialphilosophie
ab 21,99 €
Erscheinungsdatum: 2016-06-29

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Manifest für eine Sozialphilosophie

(aus dem Französischen übersetzt von Lilian Peter, mit einem Nachwort von Thomas Bedorf und Kurt Röttgers)

Kritische Sozialphilosophie im Interesse der Beherrschten und des Widerstands – ein Beitrag zur deutsch- französischen philosophischen Kommunikation.
Identität als Ereignis
ab 49,99 €
Erscheinungsdatum: 2016-02-23

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Identität als Ereignis

Zur Neufindung eines Begriffs

Kurt Röttgers entwickelt einen sozialphilosophischen Begriff von Identität, der nicht länger von einer Kontinuität von Subjekten ausgeht, sondern den Ereignischarakter von Identität hervorhebt.
Freiheit und Wirtschaft
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2015-02-10

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Freiheit und Wirtschaft

Theorie der bürgerlichen Gesellschaft nach Hegel

Mit Hegel gegen den Kapitalismus denken – der Band nimmt eine neue Lektüre von Hegels Theorie der bürgerlichen Gesellschaft vor und entwickelt daraus normative Kriterien für eine zeitgemäße Kapitalismuskritik.
Die Gabe der Philosophen
ab 29,80 €
Erscheinungsdatum: 2014-05-05

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Gabe der Philosophen

Gegenseitigkeit neu denken
(übersetzt aus dem Französischen von Eva Moldenhauer)

Die Gabe neu zu denken geben – Marcel Hénaff denkt die Gabe gegen den herrschenden philosophischen Diskurs konsequent von der Gegenseitigkeit her. Eine originelle Intervention in einen hochaktuellen Schlüsseldiskurs der Sozial- und Kulturtheorie.
Symbolische Verletzbarkeit
ab 21,99 €
Erscheinungsdatum: 2013-06-17

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Symbolische Verletzbarkeit

Die doppelte Asymmetrie des Sozialen nach Hegel und Levinas

Dieser originelle Band entwickelt im Ausgang von der symbolischen Verletzbarkeit des Menschen ein neuartiges Verständnis des sozialen Zusammenlebens.
Das Soziale als kommunikativer Text
ab 36,99 €
Erscheinungsdatum: 2012-10-09

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Das Soziale als kommunikativer Text

Eine postanthropologische Sozialphilosophie

Sozialphilosophie ohne Anthropologie – der Band skizziert eine Sozialphilosophie, die in der Medialität das eigentlich Soziale erkennt und daher ohne die berüchtigten Menschenbilder auskommt.
Zeit und Bild
ab 22,99 €
Erscheinungsdatum: 2012-06-05

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Zeit und Bild

Philosophische Studien zur Wirklichkeit des Werdens

Dieser originelle Band bringt Bildtheorie und Zeitphilosophie zusammen und plädiert gegen den Mainstream für die These der Realität der Zeit.
Die Unergründlichkeit des Lebens
ab 22,99 €
Erscheinungsdatum: 2011-11-04

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Unergründlichkeit des Lebens

Lebens-Politik zwischen Biomacht und Kulturkritik

Leben retten – der Band entfaltet eine originelle Lesart der lebensphilosophischen Tradition und ihrer Vorstellung von der Unverfügbarkeit des Lebens. Damit wird eine Kritik der herrschenden biopolitischen Vereinnahmung der Lebenswissenschaften möglich.
Andere
ab 15,99 €
Erscheinungsdatum: 2011-09-07

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Andere

Eine Einführung in die Sozialphilosophie

Ein anderer Blick auf das Soziale: Dieses Buch bietet eine ebenso systematische wie historische Einführung in die Sozialphilosophie. Am Leitfaden des Begriffs der »Anderen« werden die wichtigsten Autoren und Positionen vorgestellt. Unentbehrlich für Studium und Lehre.
1 von 2

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung