VerKörperungen/MatteRealities – Perspektiven empirischer Wissenschaftsforschung

Die neuere empirische Wissenschaftsforschung hat sich seit den späten 1970er Jahren international zu einem der wichtigsten Forschungszweige im Schnittfeld von Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft entwickelt. Durch die Zusammenführung kulturanthropologischer, soziologischer, sprachwissenschaftlicher und historischer Theorie- und Methodenrepertoires gelingen ihr detaillierte Analysen wissenschaftlicher Praxis und epistemischer Kulturen. Im Vordergrund steht dabei die Sichtbarmachung spezifischer Konfigurationen und ihrer epistemologischen sowie sozialen Konsequenzen – für gesellschaftliche Diskurse, aber auch das Alltagsleben. Jenseits einer reinen Dekonstruktion wird daher auch immer wieder der Dialog mit den beobachteten Feldern gesucht.
Ziel dieser Reihe ist es, Wissenschaftler/-innen ein deutsch- und englischsprachiges Forum anzubieten, das
- inter- und transdisziplinäre Wissensbestände in den Feldern Medizin und Lebenswissenschaften entwickelt und national sowie international präsent macht;
- den Nachwuchs fördert, indem es ein neues Feld quer zu bestehenden disziplinären Strukturen eröffnet;
- zur Tandembildung durch Ko-Autorschaften ermutigt und damit vor allem die Zusammenarbeit mit Kollegen und Kolleginnen aus den Natur- und Technikwissenschaften unterstützt, kompetent begutachtet und kommentiert.
Die Reihe wendet sich an Studierende und Wissenschaftler/-innen der empirischen Wissenschafts- und Sozialforschung sowie an Forscher/-innen aus den Naturwissenschaften und der Medizin.

Die Reihe wird herausgegeben von Martin Döring und Jörg Niewöhner.

Beirat:
Prof. Dr. Thomas Lemke, Prof. Dr. Paul Martin, Prof. Dr. Brigitte Nerlich, Prof. Dr. John Law, Prof. Dr. Regine Kollek, Prof. Dr. Allan Young
Die neuere empirische Wissenschaftsforschung hat sich seit den späten 1970er Jahren international zu einem der wichtigsten Forschungszweige im Schnittfeld von Wissenschaft, Technologie und... mehr erfahren »
Fenster schließen
VerKörperungen/MatteRealities – Perspektiven empirischer Wissenschaftsforschung
Die neuere empirische Wissenschaftsforschung hat sich seit den späten 1970er Jahren international zu einem der wichtigsten Forschungszweige im Schnittfeld von Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft entwickelt. Durch die Zusammenführung kulturanthropologischer, soziologischer, sprachwissenschaftlicher und historischer Theorie- und Methodenrepertoires gelingen ihr detaillierte Analysen wissenschaftlicher Praxis und epistemischer Kulturen. Im Vordergrund steht dabei die Sichtbarmachung spezifischer Konfigurationen und ihrer epistemologischen sowie sozialen Konsequenzen – für gesellschaftliche Diskurse, aber auch das Alltagsleben. Jenseits einer reinen Dekonstruktion wird daher auch immer wieder der Dialog mit den beobachteten Feldern gesucht.
Ziel dieser Reihe ist es, Wissenschaftler/-innen ein deutsch- und englischsprachiges Forum anzubieten, das
- inter- und transdisziplinäre Wissensbestände in den Feldern Medizin und Lebenswissenschaften entwickelt und national sowie international präsent macht;
- den Nachwuchs fördert, indem es ein neues Feld quer zu bestehenden disziplinären Strukturen eröffnet;
- zur Tandembildung durch Ko-Autorschaften ermutigt und damit vor allem die Zusammenarbeit mit Kollegen und Kolleginnen aus den Natur- und Technikwissenschaften unterstützt, kompetent begutachtet und kommentiert.
Die Reihe wendet sich an Studierende und Wissenschaftler/-innen der empirischen Wissenschafts- und Sozialforschung sowie an Forscher/-innen aus den Naturwissenschaften und der Medizin.

Die Reihe wird herausgegeben von Martin Döring und Jörg Niewöhner.

Beirat:
Prof. Dr. Thomas Lemke, Prof. Dr. Paul Martin, Prof. Dr. Brigitte Nerlich, Prof. Dr. John Law, Prof. Dr. Regine Kollek, Prof. Dr. Allan Young
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Cultures of Computer Game Concerns
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2018-04-20

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Cultures of Computer Game Concerns

The Child Across Families, Law, Science and Industry

Although the same computer games are played across cultures, they give rise to different concerns: nationally, across families, law, science and industry.
Umkämpfte Wege der Reproduktion
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2018-08-20

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Umkämpfte Wege der Reproduktion

Kinderwunschökonomien, Aktivismus und sozialer Wandel in der Türkei

Zwischen Medizin, Alltag, Aktivismus und Politik – Nurhak Polat wirft einen kritischen Blick auf das kontroverse Feld der Reproduktionsmedizin in der Türkei.
Choreografien psychiatrischer Praxis
ab 37,99 €
Erscheinungsdatum: 2015-08-25

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Choreografien psychiatrischer Praxis

Eine ethnografische Studie zum Alltag in der Psychiatrie

Was bedeutet Psychiatrie – für die Diagnose, Behandlung und für Betroffene? Diese Studie zeigt die Ambivalenzen von Erkrankung und Gesundheit auf.
Transplantierte Alltage
ab 32,99 €
Erscheinungsdatum: 2014-04-24

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Transplantierte Alltage

Zur Produktion von Normalität nach einer Organtransplantation

Wie kann das Leben nach einer Organtransplantation wieder »normal« sein? Diese Studie zeigt: Das Verständnis von »Alltag« muss aktiv fabriziert werden.
Synthesis
ab 25,99 €
Erscheinungsdatum: 2013-12-12

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Synthesis

Zur Konjunktur eines philosophischen Begriffs in Wissenschaft und Technik

Re-Design des Lebens: Wissenschaft und Technik rekurrieren zunehmend auf das Prinzip des Synthetischen. Ein scharfer analytischer Blick in das Herz der Lebenswissenschaften.
Rasse in der Ära der Genetik
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2013-06-12

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Rasse in der Ära der Genetik

Die Ordnung des Menschen in den Lebenswissenschaften

»Rasse«: Eines der umstrittensten, aber noch immer vitalen Konzepte biologischer Forschung wird in dieser Studie einer kritischen Analyse unterzogen.
Rethinking Biomedicine and Governance in Africa
ab 33,99 €
Erscheinungsdatum: 2012-11-06

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Rethinking Biomedicine and Governance in Africa

Contributions from Anthropology

A move forward from the cherished critique of knowledge regimes and the ubiquitous doubts against narratives of development, when people in Africa dream of modernity and their own renaissance.
Zwischen Geist und Gehirn
ab 33,99 €
Erscheinungsdatum: 2012-09-04

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Zwischen Geist und Gehirn

Das Gedächtnis als Objekt der Lebenswissenschaften

Das Gedächtnis – nichts als ein neurobiologisches Objekt? Christoph Kehl untersucht die biomedizinische Konstruktion von Gedächtnis und legt die Verwicklungen zwischen Geist und Gehirn, Natur und Kultur offen.
Science and Technology Studies
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2012-06-01

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Science and Technology Studies

Eine sozialanthropologische Einführung

Wissenschaft als Kultur – die erste umfassende deutschsprachige Einführung in die ethnographischen und sozialanthropologischen Ansätze in den Science and Technology Studies.
Herausforderung Biomedizin
ab 31,99 €
Erscheinungsdatum: 2011-09-30

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Herausforderung Biomedizin

Gesellschaftliche Deutung und soziale Praxis

Der Band untersucht Biomedizin als soziales Phänomen und legt die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen Wissenschaft, Technik und Gesellschaft offen.
1 von 3

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung