VerKörperungen/MatteRealities – Perspektiven empirischer Wissenschaftsforschung

Die neuere empirische Wissenschaftsforschung hat sich seit den späten 1970er Jahren international zu einem der wichtigsten Forschungszweige im Schnittfeld von Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft entwickelt. Durch die Zusammenführung kulturanthropologischer, soziologischer, sprachwissenschaftlicher und historischer Theorie- und Methodenrepertoires gelingen ihr detaillierte Analysen wissenschaftlicher Praxis und epistemischer Kulturen. Im Vordergrund steht dabei die Sichtbarmachung spezifischer Konfigurationen und ihrer epistemologischen sowie sozialen Konsequenzen – für gesellschaftliche Diskurse, aber auch das Alltagsleben. Jenseits einer reinen Dekonstruktion wird daher auch immer wieder der Dialog mit den beobachteten Feldern gesucht.
Ziel dieser Reihe ist es, Wissenschaftler/-innen ein deutsch- und englischsprachiges Forum anzubieten, das
- inter- und transdisziplinäre Wissensbestände in den Feldern Medizin und Lebenswissenschaften entwickelt und national sowie international präsent macht;
- den Nachwuchs fördert, indem es ein neues Feld quer zu bestehenden disziplinären Strukturen eröffnet;
- zur Tandembildung durch Ko-Autorschaften ermutigt und damit vor allem die Zusammenarbeit mit Kollegen und Kolleginnen aus den Natur- und Technikwissenschaften unterstützt, kompetent begutachtet und kommentiert.
Die Reihe wendet sich an Studierende und Wissenschaftler/-innen der empirischen Wissenschafts- und Sozialforschung sowie an Forscher/-innen aus den Naturwissenschaften und der Medizin.

Die Reihe wird herausgegeben von Martin Döring und Jörg Niewöhner.

Beirat:
Prof. Dr. Thomas Lemke, Prof. Dr. Paul Martin, Prof. Dr. Brigitte Nerlich, Prof. Dr. John Law, Prof. Dr. Regine Kollek, Prof. Dr. Allan Young
Die neuere empirische Wissenschaftsforschung hat sich seit den späten 1970er Jahren international zu einem der wichtigsten Forschungszweige im Schnittfeld von Wissenschaft, Technologie und... mehr erfahren »
Fenster schließen
VerKörperungen/MatteRealities – Perspektiven empirischer Wissenschaftsforschung
Die neuere empirische Wissenschaftsforschung hat sich seit den späten 1970er Jahren international zu einem der wichtigsten Forschungszweige im Schnittfeld von Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft entwickelt. Durch die Zusammenführung kulturanthropologischer, soziologischer, sprachwissenschaftlicher und historischer Theorie- und Methodenrepertoires gelingen ihr detaillierte Analysen wissenschaftlicher Praxis und epistemischer Kulturen. Im Vordergrund steht dabei die Sichtbarmachung spezifischer Konfigurationen und ihrer epistemologischen sowie sozialen Konsequenzen – für gesellschaftliche Diskurse, aber auch das Alltagsleben. Jenseits einer reinen Dekonstruktion wird daher auch immer wieder der Dialog mit den beobachteten Feldern gesucht.
Ziel dieser Reihe ist es, Wissenschaftler/-innen ein deutsch- und englischsprachiges Forum anzubieten, das
- inter- und transdisziplinäre Wissensbestände in den Feldern Medizin und Lebenswissenschaften entwickelt und national sowie international präsent macht;
- den Nachwuchs fördert, indem es ein neues Feld quer zu bestehenden disziplinären Strukturen eröffnet;
- zur Tandembildung durch Ko-Autorschaften ermutigt und damit vor allem die Zusammenarbeit mit Kollegen und Kolleginnen aus den Natur- und Technikwissenschaften unterstützt, kompetent begutachtet und kommentiert.
Die Reihe wendet sich an Studierende und Wissenschaftler/-innen der empirischen Wissenschafts- und Sozialforschung sowie an Forscher/-innen aus den Naturwissenschaften und der Medizin.

Die Reihe wird herausgegeben von Martin Döring und Jörg Niewöhner.

Beirat:
Prof. Dr. Thomas Lemke, Prof. Dr. Paul Martin, Prof. Dr. Brigitte Nerlich, Prof. Dr. John Law, Prof. Dr. Regine Kollek, Prof. Dr. Allan Young
2 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Science and Technology Studies
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2012-06-01

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Science and Technology Studies

Eine sozialanthropologische Einführung

Wissenschaft als Kultur – die erste umfassende deutschsprachige Einführung in die ethnographischen und sozialanthropologischen Ansätze in den Science and Technology Studies.
Herausforderung Biomedizin
ab 31,99 €
Erscheinungsdatum: 2011-09-30

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Herausforderung Biomedizin

Gesellschaftliche Deutung und soziale Praxis

Der Band untersucht Biomedizin als soziales Phänomen und legt die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen Wissenschaft, Technik und Gesellschaft offen.
Leben in Gesellschaft
ab 31,99 €
Erscheinungsdatum: 2011-04-29

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Leben in Gesellschaft

Biomedizin – Politik – Sozialwissenschaften

Beständig rückt der Begriff des »Lebens« weiter ins Zentrum sozialanthropologischer und soziologischer Analysen. Die Beiträge unternehmen ethnographische Untersuchungen von »Leben« in verschiedenen Praxisformen.
Entgrenzung der Medizin
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2011-03-17

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Entgrenzung der Medizin

Von der Heilkunst zur Verbesserung des Menschen?

Schöne neue Medizin – weitet die Medizin ihre Ziele auf die »Optimierung« gesunder Menschen aus? Der Band geht diesem Trend von der Schönheitschirurgie über den Ritalin-Gebrauch bis zur »Anti-Aging«-Bewegung kritisch auf den Grund.
Das Selbst als Netzwerk
ab 21,99 €
Erscheinungsdatum: 2011-01-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Das Selbst als Netzwerk

Zum Einsatz von Körpern und Dingen im Alltag

Verhütungsimplantate und »Gehmaschinen«: Medizinisch-technische Eingriffe in den Körper leiten neue »Technologien des Selbst« an und legen Selbstkonzepte nahe, die den Fokus auf die Materialität von Körper und Technik richten.
Der digitale Patient
ab 25,99 €
Erscheinungsdatum: 2010-10-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Der digitale Patient

Zu den Konsequenzen eines technowissenschaftlichen Gesundheitssystems

Der Patient der Gegenwart ist nicht nur gläsern, sondern auch durchtechnisiert. Eine Studie zu den Konsequenzen von innovativen Gesundheitstechnologien für die Patienten und das medizinische Personal.
Das präventive Selbst
ab 31,99 €
Erscheinungsdatum: 2010-08-06

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Das präventive Selbst

Eine Kulturgeschichte moderner Gesundheitspolitik

Von staatlicher Gesundheitspolitik zu subjektiver Vorsorgepraxis – ein Band über die Selbstdisziplinierung des »präventiven Selbst«.
Essen in Europa
ab 21,99 €
Erscheinungsdatum: 2010-07-19

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Essen in Europa

Kulturelle »Rückstände« in Nahrung und Körper

Wenige Dinge sind in Europa so verregelt wie unser Essen. Die hier vereinigten ethnographischen Zugänge werfen ein neues Licht auf die Aushandlungs- und Aneignungsprozesse der europäischen Standards zu Ernährung.
Leben mit den Lebenswissenschaften
ab 25,99 €
Erscheinungsdatum: 2010-07-19

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Leben mit den Lebenswissenschaften

Wie wird biomedizinisches Wissen in Alltagspraxis übersetzt?

Alltägliche Dosis – biomedizinisches Wissen wird in den Massenmedien prominent diskutiert und von uns allen in alltägliche Praktiken übersetzt. Der Band diskutiert diese Formen der lebensweltlichen Aneignung lebenswissenschaftlichen Wissens.
Care in Practice
ab 21,99 €
Erscheinungsdatum: 2010-05-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Care in Practice

On Tinkering in Clinics, Homes and Farms

This volume provides new perspectives of healthcare which no longer oppose human care and the use of technology. Instead, it points out the mutual pervasions of health care practice and technology.
2 von 3

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung