Theater

Die deutschsprachige Theaterwissenschaft hat sich in jüngerer Zeit vor allem als Ort der Rezeption und Etablierung kulturwissenschaftlicher Programme verdient gemacht. In diesem Kontext sind zentrale kulturtheoretischen Innovationen entstanden bzw. vertieft worden - etwa die Theorie der Performativität. Die Reihe Theater zielt insbesondere auf solche avancierten theaterwissenschaftlichen Studien, die die Erforschung des modernen Theaters in den Kontext innovativer Kulturanalyse stellen.
Die deutschsprachige Theaterwissenschaft hat sich in jüngerer Zeit vor allem als Ort der Rezeption und Etablierung kulturwissenschaftlicher Programme verdient gemacht. In diesem Kontext sind... mehr erfahren »
Fenster schließen
Theater
Die deutschsprachige Theaterwissenschaft hat sich in jüngerer Zeit vor allem als Ort der Rezeption und Etablierung kulturwissenschaftlicher Programme verdient gemacht. In diesem Kontext sind zentrale kulturtheoretischen Innovationen entstanden bzw. vertieft worden - etwa die Theorie der Performativität. Die Reihe Theater zielt insbesondere auf solche avancierten theaterwissenschaftlichen Studien, die die Erforschung des modernen Theaters in den Kontext innovativer Kulturanalyse stellen.
12 von 13
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Theater und Fiktion
ab 34,99 €
Erscheinungsdatum: 2010-04-08

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Theater und Fiktion

Spielräume des Fiktiven in Inszenierungen der Gegenwart

Das Theater – das ist das Zusammenspiel von Wahrnehmung, Körper und Sprache. Die innovative Studie geht der Frage nach, wie sich im Zwischenraum dieser Medialitäten die theatrale Fiktion entfaltet.
Politik mit dem Körper
ab 25,99 €
Erscheinungsdatum: 2009-12-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Politik mit dem Körper

Performative Praktiken in Theater, Medien und Alltagskultur seit 1968

1968 war nicht zuletzt eine Revolution des Körpers. Die Anthologie verdeutlicht die zentrale Rolle körperlicher Performanz für die Revolte der 68er und spürt die Nachwirkungen dieser Körper-Politik in Theater, Medien und Alltagskultur bis in die Gegenwart auf.
Theaterfestivals
ab 33,99 €
Erscheinungsdatum: 2009-12-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Theaterfestivals

Geschichte und Kritik eines kulturellen Organisationsmodells

Das Theater: ein Fest. Der Trend zu Theaterfestivals stellt seit zwei Jahrzehnten eine der wichtigsten Neuerungen der Organisation von Theater dar. Die Studie nimmt diese Entwicklung des deutschen Theaters kritisch in den Blick.
Der kollektive Prozess des Theaters
ab 22,99 €
Erscheinungsdatum: 2009-10-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Der kollektive Prozess des Theaters

Chorkörper – Probengemeinschaften – theatrale Kreativität

Theater ist Kunst, Theater ist Performance – aber Theater ist auch ein kollektiver, sozialer Prozess. Dieser Band eröffnet Theoretikern und Praktikern einen neuen Blick auf das Theater.
Ökonomie im Theater der Gegenwart
ab 30,99 €
Erscheinungsdatum: 2009-07-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Ökonomie im Theater der Gegenwart

Ästhetik, Produktion, Institution

Die Theater entdecken das Soziale neu – Themen um Wirtschaft & Soziales stehen in den letzten Jahren verstärkt auf den Spielplänen. Der Band analysiert, wie das Theater wieder politisch wird.
Theater und Schule
ab 22,99 €
Erscheinungsdatum: 2009-07-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Theater und Schule

Ein Handbuch zur kulturellen Bildung

Das erste Handbuch über das Verhältnis von Schule und Theater. Theater wird praxisnah als Medium kultureller Bildung für den Schulalltag erschlossen.
Theater von Anfang an!
ab 19,80 €
Erscheinungsdatum: 2009-05-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Theater von Anfang an!

Bildung, Kunst und frühe Kindheit

Der Band liefert erstmals eine systematische Konzeption von Theater als Medium der Bildung und der Teilhabe für die Allerkleinsten. Ein zukunftsweisendes Buch für Theorie und Praxis.
Theater und Bild
ab 29,80 €
Erscheinungsdatum: 2009-03-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Theater und Bild

Inszenierungen des Sehens

Mit dem Theater sehen wir die Welt anders. Das gilt besonders für die Welt der Bilder, die auch vor dem Theater nicht haltmacht – ein Zusammenhang, der in der kulturwissenschaftlichen Forschung bisher kaum beachtet worden ist.
Dieses Buch eröffnet Perspektiven auf die Inszenierungen des Sehens, die unsere Wahrnehmung in den Medien formen und gestalten. Die Beiträge aus Theater-, Film-, Kunst- und Literaturwissenschaft befassen sich mit den besonderen Prozessen der Bildwerdung, die sich zwischen Sehen und Gesehenwerden, zwischen Blick und Vorstellung, zwischen den Körpern und Medien im Raum des Theaters vollziehen.
Interkulturelles Theater zu Beginn des 21. Jahrhunderts
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2008-12-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Interkulturelles Theater zu Beginn des 21. Jahrhunderts

Ästhetik – Politik – Postkolonialismus

Der Band gewährt Einblick in die lebendige Interkulturalität des Theaters der Gegenwart. Es zeigt das Theater als Speerspitze des globalen Kulturaustauschs.
Dimensionen des Denkens
ab 23,99 €
Erscheinungsdatum: 2008-11-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Dimensionen des Denkens

Der raumzeitliche Kollaps des Gegenwärtigen. Geistes- und naturwissenschaftliche Entwürfe – verifiziert an Martin Kusejs »Don Giovanni«

Nie ist Präsenz so greifbar wie im Theater. Der Band zeigt gegenwärtige Tendenzen des Musiktheaters, die natürlichen Vorstellungen von Raum und Zeit zu hinterfragen.
12 von 13

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung