Zu »elisabeth« wurden 48 Artikel gefunden!

2 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kamera-Ethnographie
ab ca. 35,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kamera-Ethnographie

Ethnographische Forschung im Modus des Zeigens. Programmatik und Praxis

Kamera-Ethnographie entwirft eine zeigende statt beschreibende Ethnographie und nutzt Kameraführung, Schnitt und Montage im Rahmen einer visuellen Analytik und performativen Wissensform.
Armut und Umweltschutz
Neu
50,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Armut und Umweltschutz

Potenziale und Barrieren im urbanen Raum Westafrikas

Das Phänomen der Armut und dessen Auswirkungen auf die Umweltverschmutzung im urbanen Raum Westafrikas. Zum Zusammenhang von Umweltbewusstsein und Lebensbedingungen.
Rasterfahndungen
ab 23,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Rasterfahndungen

Darstellungstechniken – Normierungsverfahren – Wahrnehmungskonstitution

Der Band untersucht die nach dem 11. September 2001 wieder stärker in die Diskussion geratene Methode der Rasterfahndung aus (wissenschafts-)historischer Perspektive. Fungieren Raster einerseits als Instrument von Identitätspolitik, Repression und Normierung, sind sie andererseits für Wahrnehmung und Darstellung, d.h. für gesellschaftliche Wirklichkeit überhaupt konstitutiv. Indem die BeiträgerInnen gezielt die medial-normative Doppelfunktion des Rasters in den Blick nehmen, wird der Rahmen der politischen, kriminalistischen und juristischen Diskurse, die üblicherweise mit dem Begriff »Rasterfahndung« aufgerufen sind, um medien- und literaturwissenschaftliche, darstellungstechnische, kulturhistorische sowie gendertheoretische Fragestellungen erweitert.
Identitätsräume
Neu
26,80 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Identitätsräume

Nation, Körper und Geschlecht in den Medien. Eine Topografie

Eine der zentralen Debatten der Cultural Studies beschäftigt sich mit dem Zusammenspiel von Medien und Identität. Die vorliegende Aufsatzsammlung liefert hier einen neuen Ansatzpunkt, indem ihre Beiträge Medien als Konstrukteure von Identitätsräumen verstehen. Unter dieser Perspektive werden folgende Themen behandelt: Welche »spaces of identity« ergeben sich aufgrund der medientechnologischen Entwicklungen? Kommt es zu einem Wiederaufleben nationaler Identitätsräume? Werden transnationale bzw. translokale Verortungen sichtbar? Welche Körper werden in den Medien repräsentiert und welche Geschlechterkonstruktionen werden damit vermittelt? Welcher Art sind die Identitätsräume, die im Cyberspace und in dessen virtuellen Umgebungen angeboten werden? Welche Bedeutung kommt Verstörungen normativer Muster durch die medialen Präsentationen von Homosexuellen und Transgenders zu? Mit diesen Fragestellungen gibt der Band spannende Impulse zu den Cultural Studies wie auch zu den theoretisch avancierten Gender und Media Studies.
Weiterlesen
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Weiterlesen

Literatur und Wissen

Der Band analysiert das Verhältnis von Literatur und Wissen ausgehend von einer Auffassung von Literatur, die diese nicht als zu erkennenden Gegenstand oder zu definierendes Objekt, sondern als ihrerseits Theorie und Wissen produzierende Rede betrachtet, welche sich immer schon im Austausch mit anderen Feldern des Wissens befindet.
Angesichts des spezifischen epistemologischen Status ihres »Gegenstandes« ist Literaturwissenschaft zu unablässiger Selbstreflexion aufgefordert. »Literatur und Wissen« wird hier als Formel für eine theoretische und methodische Unruhe verstanden – als eine Praxis des konsequenten In-Frage-Stellens des Gegenstandsbereiches, der Verfahren, Darstellungsweisen und Situierung von Literaturwissenschaft.
Anhand literarischer Texte und anderer medialer Inszenierungen unternehmen die Beiträge des Bandes je singuläre Grenzgänge zwischen Literatur und Wissen. Sie behandeln Themen wie Intellektualität, Entortung von Sprache, theatralische Rede, Inszenierungsformate, Institutionalisierungen von Wissen, Dialoge und Dialogizität, Wunder und Macht sowie Text-Bild-Verhältnisse – und in allen geht es um das Wissen von und der Literatur.
»Weiterlesen« insistiert dabei auf Konstellationen, Verschiebungen, Unterbrechungen, Fortsetzungen der Lektüre, die weniger auf das Finden einer neuen Stelle aus sind als auf die nochmalige Lektüre derselben, die eben damit nicht mehr dieselbe wäre. Es ist dies ein rhythmisiertes, von Literatur affiziertes Lektüreverfahren, wie es Marianne Schuller in ihren Arbeiten entwickelt hat. Der Band ist ihr als Festschrift gewidmet.
Filmwissenschaft als Kulturwissenschaft
ab 8,50 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Filmwissenschaft als Kulturwissenschaft

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 2/2007

Der zweite Band der im Feuilleton und in der akademischen Szene hochgelobten Zeitschrift für Kulturwissenschaft; er erschließt das angesagte Feld der Filmwissenschaft für eine konsequente kulturwissenschaftliche Auslegung.
Ethnographie, Kino und Interpretation – die performative Wende der Sozialwissenschaften
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Ethnographie, Kino und Interpretation – die performative Wende der Sozialwissenschaften

Der Norman K. Denzin-Reader

Der Band versammelt zum ersten Mal in deutscher Sprache die wichtigsten Artikel von Norman Denzin, einem der gegenwärtig führenden Köpfe der Cultural Studies und der qualitativen Sozialforschung in den USA.
Macht die Gesellschaft depressiv?
ab 24,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Macht die Gesellschaft depressiv?

Alain Ehrenbergs Theorie des »erschöpften Selbst« im Licht sozialwissenschaftlicher und therapeutischer Befunde

Volksseuche Depression - eine selbstverschuldete Epidemie der Gesellschaft? Der Band diskutiert kritisch, aber ausgewogen die aufsehenerregende Diagnose des französischen Analytikers Ehrenberg.
Sehnsucht nach Evidenz
ab 8,50 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Sehnsucht nach Evidenz

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 1/2009

Die neueste Ausgabe der ZfK – dem neuen Leitmedium der boomenden Kulturwissenschaften im deutschsprachigen Raum. Die neue Sehnsucht nach Evidenz – eine Analyse auf der Suche nach dem verlorenen Sinn im Zeitalter der Prekarität.
Theorien des Comics
ab 31,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Theorien des Comics

Ein Reader

Comics – mehr als nur lustige Taschenbücher! Der Klassiker der Popkultur erobert nun endlich auch die Stuben der Akademie. Der Band versammelt die maßgeblichen Theorien der Comicforschung aus den Kultur- und Medienwissenschaften.
2 von 5

Bronfen, Elisabeth

Elisabeth Bronfen , geb. 1958, ist Ordinaria für Englische und Amerikanische Literatur- und Kulturwissenschaften an der Universität Zürich und Global Distinguished Professor an der New York University. Ihre Forschungsschwerpunkte sind neben der Literatur...

Details

Cheauré, Elisabeth

Elisabeth Cheauré ist Professorin für Slavistik und Gender Studies an der Universität Freiburg.

Details

Donat, Elisabeth

Elisabeth Donat (Dr.) is a research associate and deputy head of the Department for European Policy and the Study of Democracy at Danube University Krems. She previously worked as a research associate at the University of Salzburg, Innsbruck, and Vienna...

Details

Großegger, Elisabeth

Elisabeth Großegger (Dr. phil.) ist stellvertretende Leiterin des IKT (Wien). Ihre Forschungsschwerpunkte sind Burgtheater und Publikum, Mythos Prinz Eugen, Theateravantgarde und Theorie kultureller Praxis.

Details

Gülich, Elisabeth

Elisabeth Gülich war bis 2002 Professorin für Romanistik/Linguistik an der Universität Bielefeld. Sie forscht in interdisziplinären Projekten zur medizinischen Kommunikation (Anfalls- und Angsterkrankungen) mit dem Ziel, zur Differenzialdiagnostik...

Details

Günther, Elisabeth

Elisabeth Günther (Dr. phil.), Literaturwissenschaftlerin, studierte, lehrte und promovierte an der Universität Hamburg. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Gegenwartsdramatik, Dramentheorie sowie aktuelle Kulturtheorien.

Details

Heidenreich, Elisabeth

Elisabeth Heidenreich (Prof. Dr. em.) lehrte zuletzt an der Universität Ägäis/Griechenland Kultur- und Umweltsoziologie. Ihre Forschungsschwerpunkte sind technische, urbane und natürliche Räume und Fragen der Raumwahrnehmung und -gestaltung.

Details

Heyne, Elisabeth

Elisabeth Heyne ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Museum für Naturkunde Berlin. Sie promovierte zu Wissenschaften vom Imaginären. Sammeln, Sehen, Lesen und Experimentieren bei Roger Caillois und Elias Canetti (Berlin: DeGruyter 2020) an der...

Details

Hildt, Elisabeth

Elisabeth Hildt (Dr. rer. nat.), geb. 1966, ist Professorin für Philosophie und Direktorin des Center for the Study of Ethics in the Professions am Illinois Institute of Technology in Chicago.

Details

Holl, Elisabeth

Elisabeth Holl (M. Sc.), geb. 1992, promoviert im Fach Psychologie an der Universität Luxembourg. Ihre Dissertation beschäftigt sich hauptsächlich mit moralischen Entscheidungen in virtuellen Welten wie Videospielen. Weiterhin forscht sie zum generellen...

Details

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung