Zu »fanden« wurden 2 Titel gefunden!

Oder meinten Sie: Faden | finden | farben | faeden | fahnden | Sponsoren finden | fangen | findens
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Linien, Formen und Farben
ab 5,95 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Linien, Formen und Farben

Mit Kindern unterwegs in Kunstmuseen

Dass zeitgenössische Kunst in der Lage ist, Kinder unmittelbar anzusprechen und sie zu eigenen Arbeiten zu inspirieren, ist Museumspädagogen seit längerem bekannt. Vor dem Hintergrund ihrer eigenen praktischen Arbeit haben die Museumspädagoginnen Karin Knaut-Bührmann und Nathalie Wöll dieses Mitmachbuch entwickelt. Es bietet Kindern sowie interessierten Eltern und Pädagogen ein reizvolles Programm für das Entdecken und Weiterverarbeiten von Kunst sowohl im Erfahrungsraum Museum, der hier als lebendiger, sinnlicher Raum ausgestaltet wird, als auch weit darüber hinaus. Der ansprechend gestaltete Streifzug durch die bildende Kunst der Gegenwart bietet am Beispiel von Werken aus hessischen Kunstmuseen u.a. die Themen »Die Farbe Blau«, »Linien und Formen«, »Stillleben« und »Geheimnisvolle Gesichter«.
Ästhetik des Fadens
ab 12,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Ästhetik des Fadens

Zur Medialisierung eines Materials in der Avantgardekunst

In der Avantgardekunst des 20. und 21. Jahrhunderts, die mit einem erweiterten Kunstbegriff operiert, findet ein Material wieder und wieder Verwendung, das zwischen armer Stofflichkeit und poetisch-metaphorischer Sinnfülle angesiedelt ist – der Faden.
Die vorliegende »Fadenästhetik« bringt erstmalig unterschiedliche künstlerische Strategien in eine Zusammenschau und zeigt, wie das Material ästhetisch medialisiert wird. Assoziationsreiche Kurzessays, in denen grundlegende Erfahrungen des Raums und des Körpers artikuliert werden, bringen auf überraschende Weise die zum Teil hermetischen Kunstwerke von Künstlern wie Eva Hesse, Fred Sandback, Rosemarie Trockel, Robert Morris u.a. zum Sprechen.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung