Zu »holl« wurden 15 Artikel gefunden!

1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Mensch – Natur
Neu
24,80 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Mensch – Natur

Helmuth Plessner und das Konzept einer dialektischen Anthropologie

Die moderne Philosophie hat seit Descartes und Kant und vollends seit dem Ausgang des 19. Jahrhunderts ihre Grundlegung in der Subjekttheorie gesucht. Unter Verdrängung von Metaphysik und Ontologie hat bevorzugt die Anthropologie den Platz der »ersten Philosophie« eingenommen. Hans Heinz Holz möchte demgegenüber die Anthropologie in den Rahmen einer allgemeinen Ontologie und Naturphilosophie zurückführen. Er greift dabei Ansätze auf, die sich aus dem Werk Helmuth Plessners ergeben, und die er im Sinne einer Dialektik der Natur weiterentwickelt.
Widerspiegelung
Neu
10,80 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Widerspiegelung
Den Kern einer dialektischen und materialistischen Philosophie, die einen Weltbegriff begründen will, bildet die Kategorie »Widerspiegelung«. Sie hat primär eine ontologische und daraus abgeleitet eine erkenntnistheoretische Bedeutung. Ausgehend von Leibniz und Hegel, von Marx und Lenin hat Hans Heinz Holz in zahlreichen Publikationen eine Theorie der Widerspiegelung ausgearbeitet, die von einem exakten Gebrauch der Spiegelmetapher ausgeht. Im vorliegenden Band wird der systematische Gehalt des Widerspiegelungsbegriffs zusammengefasst und durch einen philosophiegeschichtlichen Rückblick vertieft.
Nach der Parallelgesellschaft
ab 34,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Nach der Parallelgesellschaft

Neue Perspektiven auf Stadt und Migration

Migration demokratisiert und urbanisiert die Stadtgesellschaft: Anhand konkreter Migrationserfahrungen und städtischer Praxen wird Diversität als Ressource sichtbar.
Postmigrantische Visionen
Neu
19,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Postmigrantische Visionen

Erfahrungen – Ideen – Reflexionen

Es ist Zeit, das Verhältnis zwischen Migration und Gesellschaft neu zu denken. Dabei werden etablierte Gewissheiten gegen den Strich und aus der Erfahrung von Migration gelesen.
Dialektik – Ontologie – Kunst
ab ca. 30,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Dialektik – Ontologie – Kunst

Zur Philosophie von Hans Heinz Holz

Der Band diskutiert in kritischer Würdigung des Lebenswerks von Hans Heinz Holz Grundlagenprobleme der dialektischen Philosophie und thematisiert diese auch an Beispielen bildkünstlerischer Praxis.
Postmigrantische Bildung
ab ca. 22,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Postmigrantische Bildung

Praxis und Programme

Differenzdenken war gestern. Ideen für eine neue Pädagogik in der globalisierten Welt.
Rational-Choice-Theorie
Neu
9,50 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Rational-Choice-Theorie
Bei der Rational-Choice-Theorie handelt es sich nicht nur um eine Handlungstheorie, sondern um ein soziologisches Paradigma, welches das individuelle Handeln als sozial verursacht betrachtet und in ihm zugleich das Explanans für kollektive Prozesse sieht. Der vorliegende Band gibt einen kompakten Überblick über diese zentrale soziologische Denktradition.
Vorgestellt werden die wichtigsten Prämissen, Theorien und Anwendungen des Ansatzes. Thematische Schwerpunkte sind: Soziologie als erklärende Wissenschaft, Logik der soziologischen Erklärung, anthropologische Prämissen der Handlungstheorie, Situationsdefinition und Handlungswahl, sozialwissenschaftliche Anwendungsbeispiele.
Die Restrukturierung des Raumes
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Restrukturierung des Raumes

Stadterneuerung der 90er Jahre in Ostberlin: Interessen und Machtverhältnisse

Stadterneuerung ist immer politisch. Seit ca. 1990 haben sich wesentliche Koordinaten der Stadtpolitik verschoben: Im Dreieck von Raum, Macht und Sanierungspolitik vollzieht sich der Übergang von einer sozialstaatlichen zu einer postfordistischen Sanierungspolitik. Kennzeichnend dafür sind: die Ökonomisierung der Investition, die Flexibilisierung der administrativen Steuerung und die Individualisierung der Beteiligung. Am Beispiel der Ostberliner Sanierungsgebiete werden Wirkungsweise und Effekte einer neoliberalen Sanierungspolitik vor dem Hintergrund der Gentrification-Theorie detailliert beschrieben.
Subjektdiskurse im gesellschaftlichen Wandel
ab 22,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Subjektdiskurse im gesellschaftlichen Wandel

Zur Theorie des Subjekts in der Spätmoderne

Angesichts der gegenwärtig zu beobachtenden Veränderungen der Gesellschaft, die in den Sozialwissenschaften unter Stichworten wie »Zweite Moderne«, »Spätmoderne«, »Postmoderne« etc. verhandelt werden, steht das »Subjekt« als Basiskategorie sozialwissenschaftlicher Theoriebildung zur Debatte. Ist die Konzeption eines relativ autonom handelnden, sein Leben selbst bestimmenden und gestaltenden Individuums – und das war ja mit dem »Subjekt« einmal gemeint – noch sinnvoll angesichts sozialer Verhältnisse, die durch Prozesse zunehmender Individualisierung und Globalisierung gekennzeichnet sind? Hier setzt der vorliegende Band an: Es geht darum, wie verschiedene sozialwissenschaftliche Theorieansätze Subjektivität heute thematisieren; im Zentrum steht dabei die Frage, ob – und wenn ja, wie – diese verschiedenen Ansätze aktuelle gesellschaftliche Wandlungsprozesse in ihre Theoriebildung mit einbeziehen, und ob sie sie zum Anlass für Veränderungen ihrer jeweiligen Subjektkonzeption nehmen. Entstanden ist ein plurales Spektrum höchst unterschiedlicher Antworten auf diese Frage.
The Berlin Reader
Neu
29,80 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
The Berlin Reader

A Compendium on Urban Change and Activism

The ultimate Berlin Reader and only book in English focused on urban development processes, for everybody interested in the latest history of the German capital.
1 von 2

Chollier, Christine

Christine Chollier teaches American literature. She is interested in interpretation issues and text semantics, and previously focused her research work on Cormac McCarthy, Crane, McCullers, James, Atwood, Styron, Steinbeck, Merwin, etc. Her current...

Details

Czycholl, Claudia Valeska

Claudia Valeska Czycholl (Dr. phil.) ist Kulturwissenschaftlerin mit den Forschungsschwerpunkten Migration, Medientheorie, Postkoloniale Theorie, Rassismus und Visuelle Kultur. Sie ist Referentin an der Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften der...

Details

Holl, Elisabeth

Elisabeth Holl (M. Sc.), geb. 1992, promoviert im Fach Psychologie an der Universität Luxembourg. Ihre Dissertation beschäftigt sich hauptsächlich mit moralischen Entscheidungen in virtuellen Welten wie Videospielen. Weiterhin forscht sie zum generellen...

Details

Holl, Ute

Ute Holl ist Professorin für Medienästhetik an der Universität Basel, Departement Künste, Medien, Philosophie, Seminar für Medienwissenschaft.

Details

Höllein, Dagobert

Dagobert Höllein , geb. 1985, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt »Syntaktische Grundstrukturen des Neuhochdeutschen« an der Universität Kassel und forscht zu sprach- und medienwissenschaftlichen Themen.

Details

Holleis, Hans

Hans Holleis lebt mit seiner Familie in Berlin und Tel Aviv. Seine Forschungsschwerpunkte reflektieren vor allem neuere französische Philosophen. Er bearbeitet unter anderem Themen wie Freundschaft, die Ökonomie der Gabe sowie die Kultur des Schreibens.

Details

Holling, Eva

Eva Holling (Dr. phil.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen. Sie ist Gründungsmitglied der Gruppe »manche(r)art« und Teil der Gruppen »Mühlenkampf« und »Raumfaltung«. Ihre Dissertation zur Theorie...

Details

Höllinger, Franz

Franz Höllinger (Dr.) ist Soziologe an der Karl-Franzens-Universität Graz mit den Forschungsschwerpunkten Religion und Kulturvergleich.

Details

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung