Zu »marken« wurden 4 Titel gefunden!

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Scenographic Fashion Design – Zur Inszenierung von Mode und Marken
ab 34,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Scenographic Fashion Design – Zur Inszenierung von Mode und Marken
(Wie) machen Marken Mode? Ein szenographischer Blick auf Mode und Marken in einem ästhetisch eng verwobenen Netzwerk von Akteur_Innen in den Social Media bis hin zur Architektur.
Markeninszenierung in Japan
Neu
40,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Markeninszenierung in Japan

Zur narrativen Konstruktion der Lifestyle-Marken »Muji« und »Uniqlo«

Die Imagebildung international erfolgreicher Lifestyle-Marken Japans aus interdisziplinärer Perspektive untersucht: Akteure, Strukturen und Praxis der Markeninszenierung.
Fremdbestimmte Freude
ab 48,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Fremdbestimmte Freude

Der Einfluss werbetreibender Marken auf die populäre Musikkultur im frühen 21. Jahrhundert

Marken, Werbeindustrie und populäre Musikkulturen – Zusammenhänge und Verflechtungen im jungen 21. Jahrhundert.
Das Museum als Marke
ab 34,80 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Das Museum als Marke

Branding als strategisches Managementinstrument für Museen

Zunehmend in den Sprachgebrauch gelangende Anglizismen wie ›Nonprofit Branding‹ oder ›Charity Branding‹ signalisieren: Der ›Marken-Hype‹ hat inzwischen das Marketing von Kultureinrichtungen und Wohlfahrtsorganisationen erreicht. Längst sehen sich auch Museen gezwungen, mit besonderen Angeboten und Leistungen am Wettbewerb der Freizeit- und Bildungslandschaft mit ihren vielfältigen Alternativen teilzunehmen und sich dort zu behaupten. Aufmerksamkeit und Ansehen, Besucherzuspruch und Weiterempfehlung hängen in hohem Maße davon ab, wie tief und nachhaltig ein Museum im Bewusstsein und Gedächtnis der Zielgruppen verankert ist.
Benötigen Museen aber zwangsläufig ›Branding‹, müssen sie einen Markenbildungsprozess anstoßen und verstetigen, wenn solche Wirkungen erreicht werden sollen? Und wichtiger noch: Welche Museen besitzen überhaupt Markenpotenzial und welches sind die für eine Museumsmarke konstitutiven Merkmale und Erfolgsfaktoren?
Die Beiträge dieses Bandes verdeutlichen, wie Museen ein Markenprofil entwickeln und nutzen können: Sie zeigen, wie die Marke einem Museum helfen kann, Qualitäts- und Erfolgsvorstellungen, Leistungsversprechen und Vertrauen in den Köpfen der Nutzer und potenziellen Besucher zu verankern. Das Buch will Museen zu Überlegungen und Planungen für eine konsistente ›Markenpolitik‹ sensibilisieren und ermutigen. Es legt dar, mit welchen Instrumenten eines strategischen Museumsmanagements Besucher wirkungsvoll gewonnen und gebunden werden können.
  • Logos

    Die Verlagslogos in verschiedenen Formaten finden sich in dieser ZIP-Datei .   Nach § 14 Abs. 2 Nr. 1, Abs. 3 Nr. 5 MarkenG ist es Dritten untersagt, ohne Zustimmung des Inhabers der Marke im geschäftlichen Verkehr ein mit der Marke identisches Zeichen für Waren oder Dienstleistungen zu benutzen, die mit denjenigen identisch sind, für die die Marke Schutz genießt, insbesondere in der Werbung.
    https://www.transcript-verlag.de/logos

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung