Zu »mediale anatomien« wurden 6 Artikel gefunden!

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Mediale Anatomien
Neu
25,80 €
Erscheinungsdatum: 2001-10-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Mediale Anatomien

Menschenbilder als Medienprojektionen

Ist der Beginn des Medienzeitalters das Ende der Geschichte des Menschen? Körperbilder, Prothesen, Maschinenmenschen und neue Kommunikationstechniken stellen seit dem 17. Jahrhundert die gängigen Menschenbilder der philosophischen Anthropologie ebensosehr in Frage, wie sie selbst am Entwurf neuer Modelle des Humanen beteiligt sind. Eine Medienanthropologie beschreibt, wie das Wissen vom Menschen zum Projekt wird und fragt nach den Techniken der Projektion dieses Wissens: Der vorliegende Band umreißt das Bild des Menschen zwischen ikonischen Visualisierungen und symbolischen Modellen, vermißt die Schnittstellen zwischen Technik und Körper und rekonstruiert die Codierungen des Humanen in den Diskursen über neue Medien. Weit davon entfernt, von einer ihm entgegengesetzten, nicht-menschlichen Technik determiniert oder gar ersetzt zu werden, gewinnt der Mensch gerade in der Kontrastierung mit sowie als Teil von Mediendispositiven seine wechselnde Kontur.
Mediale Reflexivität
ab 32,99 €
Erscheinungsdatum: 2014-08-18

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Mediale Reflexivität

Beiträge zu einer negativen Medientheorie

Mit Medien wird üblicherweise ein indirektes Weltverhältnis unterstellt. Demgegenüber rekonstruiert diese Theoriestudie Mittelbarkeit als Effekt medialer Reflexivität.
senseAbility – Mediale Praktiken des Sehens und Hörens
ab 34,99 €
Erscheinungsdatum: 2016-09-23

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
senseAbility – Mediale Praktiken des Sehens und Hörens
Inwiefern sind Sehen und Hören als Effekte soziotechnischer Assemblagen zu verstehen? Ein Buch über die vielfältigen Verschränkungen sinnlicher Wahrnehmungen mit ihren technologischen Umwelten.
Praktiken medialer Transformationen
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2018-10-04

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Praktiken medialer Transformationen

Übersetzungen in und aus dem digitalen Raum

An der Grenze zwischen Analogem und Digitalem: Transformationen in und aus digitalen Räumen werden durch geisteswissenschaftliche Zugänge beschreibbar gemacht und (medien-)kulturell verortet.
Medial Bodies between Fiction and Faction
ab 44,99 €
Erscheinungsdatum: 2020-06-26

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Medial Bodies between Fiction and Faction

Reinventing Corporeality

This collection investigates corporeal transformations alert to transdisciplinary perspectives, focusing on the understanding of the »medial body« as a transitional environment between fiction and faction.
Mediale Markierungen
ab 24,99 €
Erscheinungsdatum: 2007-03-27

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Mediale Markierungen

Studien zur Anatomie medienkultureller Praktiken

Die theoretische Beschäftigung mit den medialen Bedingungen von Kultur hat eine ausdifferenzierte Geschichte, die nicht erst mit dem Aufkommen der neueren Medien beginnt und auch nicht auf technische Medien beschränkt ist. Die Beiträge des Bandes erkunden und erörtern das Spannungsfeld von Theoriebildung und Medienpraxis und leisten damit einen Beitrag für eine an den medialen Praktiken von Gegenwart und Vergangenheit interessierte Medienkulturanalyse und Medienphilosophie.
Mit Beiträgen von Christina von Braun, Simone Dietz, Elena Esposito, Reinhold Görling, Burkhardt Lindner, Christian Schicha, Irmela Schneider, Timo Skrandies, Matthias Vogel und Ralph Weiß.
  • Reihen- und Zeitschriftenkooperationen

    Wir verstehen uns als kommunikativer Partner der Wissenschaft und verfolgen das Ziel, unseren Autor_innen, Herausgeber_innen sowie mit uns kooperierenden Einrichtungen zu herausragender Sichtbarkeit zu verhelfen – im Rahmen von Reihen- oder Zeitschriftenkooperationen auch dauerhaft: Unsere Herausgeber_innen tragen die Verantwortung für die inhaltliche Kontur und die Qualität ihrer Edition, wir sorgen für eine eigenwertige Präsentation des editorischen Zusammenhangs ebenso wie für...
    https://www.transcript-verlag.de/reihen-und-zeitschriftenkooperationen

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung