Zu »theresa« wurden 8 Artikel gefunden!

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Die gefeierte Linie
ab 37,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die gefeierte Linie

Rituale und Komplizenschaft an der US-mexikanischen Grenze

Komplizenschaft statt Abgrenzung! Welche Dynamiken entwickeln sich an der US-mexikanischen Grenze?
Gelebter Islam
ab 34,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Gelebter Islam

Eine empirische Studie zu DITIB-Moscheegemeinden in Deutschland

Gelebter Islam in DITIB-Moscheegemeinden: Das Buch zeigt religiöse Alltagspraktiken von Muslimen in Deutschland jenseits staatlicher Integrationspolitik.
Raum und Behinderung
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Raum und Behinderung

Wahrnehmung und Konstruktion aus raumsoziologischer Perspektive

Wie bedeutsam sind Räume für die Wahrnehmung und Konstruktion von Behinderung? Sollte Behinderung als raumabhängiges Phänomen gedacht werden?
Kooperation unter Unsicherheit
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kooperation unter Unsicherheit

Institutionelle Reformen und kommunale Wassernutzung im Nordwesten Namibias

Von institutionellen Blaupausen und lokaler Kooperation: ländliche Wasserversorgung in Namibia.
Die fiktive Institution als ästhetische Strategie
ab 49,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die fiktive Institution als ästhetische Strategie

Gérard Gasiorowskis »Académie Worosis Kiga« im zeitgenössischen Kontext

Die »fiktive Institution« als bisher vernachlässigte Form künstlerischer Kritik um 1968, die sich – im Gegensatz zu anderen Strömungen jener Zeit – nicht demonstrativ vom Kunstmarkt abwendete.
Weltgesellschaft
Neu
10,50 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Weltgesellschaft
Weltgesellschaft, Weltsysteme, internationales System und Globalisierung – diese Begriffe prägen gegenwärtige Analysen, ohne immer präzise voneinander abgegrenzt zu sein. Im Anschluss an die Auseinandersetzung mit der Begrifflichkeit bietet der vorliegende Band eine Einführung in die Konzepte der Weltgesellschaft von Peter Heintz, Niklas Luhmann und John Meyer. Diese zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass Unterschiede in der Weltgesellschaft als interne Differenzierungen des weltgesellschaftlichen Systems verstanden werden. Abschließend werden Differenzierungsprozesse in Politik und Recht dargestellt, die den Wandel des globalen Erwartungshorizonts in der Weltgesellschaft dokumentieren.
Zwischen Vorderbühne und Hinterbühne
ab 22,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Zwischen Vorderbühne und Hinterbühne

Beiträge zum Wandel der Geschlechterbeziehungen in der Wissenschaft vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart

Bekräftigt die Wissenschaftsforschung vor allem die Binnendynamik der Wissenschaft und blendet dabei häufig die Wirksamkeit des Geschlechterunterschieds aus, so verkennt die Geschlechterforschung oftmals den Eigensinn des wissenschaftlichen Kontextes, wenn für sie nur der Geschlechterunterschied zählt. Die Beiträge dieses Bandes schlagen einen anderen Weg ein, wenn sie die Dynamik zwischen der Vorderbühne der Wissenschaft und der Hinterbühne des Familiensystems erkunden. Dass und wie eng die Kultur der Wissenschaft mit Geschlechterkonzepten verschränkt ist, diskutieren sie anhand verschiedener Sequenzen von der Frühen Neuzeit bis heute. Dabei wählen sie unterschiedliche methodische Zugänge, die von der Architekturgeschichte über den Vergleich statistisch hoch aggregierter Daten bis zur Interpretation historischer Quellen reichen.
Familiensoziologie
ab 9,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Familiensoziologie
Eine kompakte Einführung in ein klassisches Thema der Soziologie: die Familie - eine unzerstörbare und anpassungsfähige Basis-Institution der Gesellschaft! Geeignet fürs Studium und darüber hinaus.

Beilschmidt, Theresa

Theresa Beilschmidt (Dr. rer. soc.), geb. 1984, promovierte am Institut für Soziologie der Justus-Liebig-Universität Gießen und arbeitet als Referentin im Bereich Migration, Religion und Integration.

Details

Elze, Theresa

Theresa Elze , geb. 1980, ist Ethnologin und lebt in Berlin. Sie forscht zu Staatsgrenzen und über Fragen des Status, die diese provozieren.

Details

Linke, Theresa

Theresa Linke ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethnologie der Universität Hamburg. Im Rahmen des DFG-finanzierten, vergleichenden Langfristprojekts LINGS forschte sie eineinhalb Jahre zu institutionellem Wandel und kommunaler...

Details

Nisters, Theresa

Theresa Nisters (Dr. phil.), Kunsthistorikerin, Kuratorin und Autorin, lebt und forscht in Paris. Von 2018 bis 2019 war sie wissenschaftliche Volontärin am Städel Museum, Frankfurt am Main. Sie studierte in Köln und Rom Kunstgeschichte, Theater-, Film-...

Details

Schütz, Theresa

Theresa Schütz , geb. 1986, ist Theaterwissenschaftlerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im SFB »Affective Societies« an der Freien Universität Berlin. Sie promoviert aktuell im Rahmen des Teilprojekts »Reenacting Emotions. Strategies & Politics of...

Details

Wobbe, Theresa

Theresa Wobbe ist Professorin für Soziologie an der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt.

Details

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung